Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Blog Kategorien

IFM Business (172)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (229)

Blog Seiten

Archive

Artikel mit ‘sap’ getagged


Offizielle SAP Zertifizierung – Die IFM Teilnehmer haben mit Bravour bestanden!

Veröffentlicht am Dienstag, den 3. Juni 2014 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Grund zum Feiern.

Bemerkenswert viele SAP Anwenderzertifikate „Mit Auszeichnung“.
Vor zwei Monaten, 31. März 2014 begrüßten wir am IFM Standort Berlin Prenzlauer Berg und Charlottenburg insgesamt 14 neue Teilnehmer für die geförderte Weiterbildung SAP. Die kleinere Gruppe, 4 Teilnehmer, startete mit SAP®-Finanzwesen, die anderen Teilnehmer wählten den Bereich SAP®- Personalwesen. Beide Gruppen hatten ein Ziel: Die erfolgreiche Teilnahme an der offiziellen SAP®- Anwenderprüfung am Ende der Weiterbildung.
Die SAP®- Software ist bereits in vielen großen Unternehmen im Einsatz und wird vermehrt auch im Mittelstand eingesetzt. Der kompetente Umgang und die versierte Nutzung von SAP®- Software wird so zu einem Entscheidungskriterium bei der Einstellung.

Ziel mit Bravour erreicht.

Das Wichtigste zuerst. Alle haben die Prüfung bestanden und erhalten ein SAP®-Anwenderzertifikat. Das ist schon Grund genug zum Feiern. Aber die Freude verdoppelte sich durch den bemerkenswert hohen Anteil an „summa cum laude“-Zertifizierungen. 11 Teilnehmer, das sind 80% der SAP® Weiterbildungsteilnehmer, erhalten das SAP®-Anwenderzertifikat mit Auszeichnung.

Mit dem SAP®-Anwenderzertifikat die berufliche Zukunft buchstäblich in den Händen halten.

Die bemerkenswerten Erfolge der IFM Teilnehmer zeigen, dass das IFM durch seine eigenen hohen Qualitätsstandards sowie das didaktische und inhaltliche Konzept einen maximalen Erfolg ermöglicht. Die SAP® Weiterbildungsmodule werden beim IFM für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie Materialwirtschaft/Vertrieb getrennt unterrichtet. Jede dieser Moduleinheiten dauert 2 Monate. Dies gewährleistet, dass die Teilnehmer ausreichend Zeit haben, ihre neu gewonnen theoretischen Kenntnisse auch an ausreichend vielen praktischen Übungsfällen vertiefen zu können. In Verbindung mit dem intensiven und direkten Präsenzunterricht der geschulten IFM Dozenten, ist es eine gute Grundlage für diesen großartigen Erfolg.
Wir gratulieren!


Geförderte zweimonatige Weiterbildung zu dem Thema SAP Finanzwesen mit SAP FI Anwenderzertifizierung, startet am 11.06.2013 am Potsdamer und Charlottenburger Standort des IFM.

Veröffentlicht am Donnerstag, den 23. Mai 2013 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Das Institut für Managementberatung (IFM) bietet vom 11.06.2013 bis zum 05.08.2013 eine zweimonatige geförderte Weiterbildung zu dem Thema „SAP FI - Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung mit SAP FI- Anwenderzertifizierung“ an. Wie können Sie von Ihrer Teilnahme profitieren? Die Aktiengesellschaft SAP  ist der größte europäische und weltweit viertgrößte Softwarehersteller. In immer mehr beruflichen Bereichen werden Kenntnisse über die Finanz- und Anlagenbuchhaltung vorausgesetzt, da sich SAP als internationaler Standard etabliert hat. Das Ziel der Weiterbildung ist es, Sie mit der Finanzbuchhaltung, sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil der “Anlagenbuchhaltung“ vertraut zu machen, so dass die Teilnehmer am Ende über folgende Fähigkeiten verfügen: Zum einen sind Sie in der Lage, eigenständig mit der SAP-Software zu arbeiten und zum anderen können die Teilnehmer diese in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen setzen. Außerdem erhalten Sie zum Nachweis Ihrer Teilnahme ein IFM-Zertifikat und eine SAP – Anwenderzertifizierung.
Was können Sie inhaltlich genau von der Weiterbildung des IFM erwarten? Zu Beginn bekommen die Teilnehmer eine generelle Einführung zum Wissensabgleich, zu Basistechnologien und zur Navigation der Geschäftsanalyse. Danach geht es mit den Grundlagen zum Finanzwesen weiter. Hierbei werden Begriffe wie beispielsweise SAP - FI Grundlagen Salden und Verkehrszahlen, manuelles Ausgleichen, Erfassungshilfen, Dauerbuchungen und das Kassenbuch genauer erläutert. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie sie Haupt-, Debitoren-, Kreditoren- und Bankbuchhaltung anwenden können, wie Sie die Stammdaten pflegen sollten und wie Belege und Buchungen korrekt erfasst werden. Im  Anschluss wird ein Überblick über Abschlussarbeiten gegeben, was die Vorbereitung der Bilanz, das Reporting zur Hauptbuchhaltung und Steueranmeldungen, beinhaltet.  Danach kommen die geschulten Dozenten des Instituts für Managementberatung auf automatische Buchungsverfahren und deren Korrespondenzen zu sprechen. Inhaltliche Unterpunkte sind das Mahnprogramm, maschinelles Zahlen, Korrespondenzen - Zahlungsmitteilung, Offene-Posten-Liste, Kontoauszug, sowie das Kreditmanagement. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie Anzahlungen von Sonderhauptbuchvorgängen verwaltet werden sollten. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die Anlagenbuchhaltung. Wie kann man diese in Prozesse integrieren? Wie sollte die korrekte Organisation aussehen? Wie verwaltet man Stammdaten? Und wie genau sollten Anlagen erfasst, verbucht und abgeschrieben werden? All diese Fragen werden ausführlich beantwortet. Danach geht es um die Punkte „Analytics, Reporting und Neuerungen“. Hierunter fallen die Standardreports, die Debitoren-/ Kreditoreninformationssystem und Recherche Aktivitäten. Zum Abschluss erfahren die Teilnehmer wie Sie die Grundfunktionen der SAP-Office Software am Arbeitsplatz anwenden können, und außerdem werden Sie auf die SAP-Anwenderzertifizierung vorbereitet.
Zu der generellen Organisation bleibt folgendes zu sagen: Die Weiterbildung findet überwiegend als Präsenzunterricht vom 11.06.2013 bis zum 05.08.2013  mit einem Fachdozenten in den modern ausgestatteten Seminarräumen des Instituts für Managementberatung am Potsdamer und Charlottenburger Standort statt. Unterstützt wird die Wissensvermittlung durch einen wöchentlichen Übungs- oder Projekttag, der in Eigenverantwortung durchgeführt wird.
Die Zielgruppe für diese Weiterbildung sind Interessenten/innen aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung, der Lohnbuchhaltung und aus angrenzenden Berufsfeldern. Für weitere Information klicken Sie bitte direkt auf http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/kaufm%C3%A4nnische-weiterbildung/sap-fi-finanzwesen-am-anlagenbuchhaltung-mit-sap-fi-anwenderzertifizierung-292.html. Für mehr Informationen zu anderen geförderten Weiterbildungen nutzen Sie bitten den folgenden Link http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.

 


SAP Finanzwesen mit SAP FI-Anwenderzertifizierung startet am 06.12.12 beim Institut für Managementberatung in Potsdam

Veröffentlicht am Dienstag, den 13. November 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 06.12.2012 startet das Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Potsdamer Filiale der Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 06.12.2012 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


SAP Finanzwesen mit SAP FI-Anwenderzertifizierung startet am 19.06.12 beim Institut für Managementberatung

Veröffentlicht am Mittwoch, den 30. Mai 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 19.06.2012 startet das Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Potsdamer Filiale der Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 19.06.2012 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


Geförderte Weiterbildungen in den Bereichen SAP HR (ab 19.04.2012 in Berlin) und SAP FI (ab 19.04.2012 in Potsdam)

Veröffentlicht am Montag, den 2. April 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

SAP ist ein fester Begriff der Wirtschaft und dient als flexible und effiziente Anwendersoftware in allen Geschäftsbereichen der Unternehmenssteuerung. Durch die Vielseitigkeit dieser Geschäftsanwendung können die Nutzer der Software einen technischen aber auch wirtschaftlichen Zugewinn verbuchen und begeben sich damit auf internationale Standards. Denn: SAP wird weltweit genutzt und geschätzt, da der Aufbau häufig der handelsüblichen Organisationsstruktur der Unternehmen entspricht.
Die Anwendungsbereiche erstrecken sich auf eine große Bandbreite von diversen Zielgebieten. Klassischerweise bedienen sich viele Betriebe der ausgefeilten Technik im Supply-Chain-Management. Jedoch unterstützt SAP mittlerweile auch viele andere Bereiche mit modifizierter Software, wie zum Beispiel das Personal- oder auch Finanzwesen.

Kenntnisse in der Nutzung und dem Umgang mit SAP Software setzen immer mehr Unternehmen voraus, wenn sie neue Mitarbeiter einstellen möchten. Wer sich also auf dem Arbeitsmarkt von seinen Konkurrenten absetzen will, bildet sich gerade im IT-Bereich weiter. Die Institut für Managementberatung GmbH führt in der Weiterbildungspalette ein großes Angebot an SAP-Anwendungen. Hier können sich die Teilnehmer innerhalb einer zweimonatigen Schulung mit der Software im Bereich SAP HR (Human Resources – Personalwesen) und SAP FI (Finance Instruments – Finanzwesen) vertraut machen und die Anwendungsbereiche kennenlernen. Und das Schritt für Schritt. An der Seite von kompetenten und fachlich geschulten Dozenten werden die Möglichkeiten im Anwendungsmodus erklärt, sachlich dargestellt und durch Übungseinheiten praktisch ergänzt. Doch wofür stehen genau SAP HR und SAP FI und was können die Teilnehmer von der Weiterbildung erwarten?
Im Personalbereich werden alle Teilbereiche des Personalmanagements abgedeckt und durch die Software organisiert. Angefangen von der Personalwirtschaft bis hin zur Personalbeschaffung und Planung werden administrative Aufgaben übernommen. Darüber hinaus kann anhand der Software die Lohnbuchhaltung und Kostenplanung bedient und so wichtige Informationen für die Steuerberatung aufgearbeitet werden. Die Dozenten zeigen auf, wo die Stärken der Software liegen und wie diese optimal angewandt werden können.
Bei der Bedienung von SAP FI werden ähnliche Bausteine des Softwaremoduls in der Weiterbildung dargestellt. Hier geht es jedoch vor allem um das Finanzwesen, also um Abschlüsse, Buchhaltung, Steuermeldungen und sonstige buchhalterische Anwendungsgebiete. Durch die gerechte Nutzung der Geschäftsvorgänge, die im SAP FI ähnlich der Struktur des Unternehmens aufgebaut sind, kann effizient gewirtschaftet werden. Hier wird besonders der Einfluss der Anwendung deutlich, denn es werden zukünftige Finanzierungen oder auch Investitionen oft auf der Grundlage der gesamten wirtschaftlichen Situation gefällt. Durch SAP FI kann das Fundament gelegt werden, welches dem Nutzer ein Gesamtbild der finanzwirtschaftlichen Stellung des Unternehmens bietet.

Die Weiterbildung findet in Form von Präsenzunterricht in den modernen Räumen in Potsdam oder Berlin statt. Geführt wird die Schulung durch Fachdozenten aus den jeweiligen Teilgebieten. Durch wöchentliche Übungs- bzw. Projekttage wird das theoretische Wissen durch Praxis erweitert und führt somit zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Bildungseinheit. Bei Abschluss der zweimonatigen Weiterbildung werden die Teilnehmer mit einem IFM-Zertifikat und einer SAP-Anwenderzertifizierung ausgezeichnet.
 


SAP Finanzwesen mit SAP FI-Anwenderzertifizierung ab 20.03.12 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Freitag, den 24. Februar 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 20.03.2012 startet das Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung an unserem Berliner Standort.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Berliner Filiale der Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 20.03.2012 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


Geförderte Weiterbildung zum Thema Zertifizierte/-r Logistikmanager/-in startet am 21.2.12 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Donnerstag, den 16. Februar 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

National und International, Komplexibilität und Flexibilität, Optimierung und Effizienz.
Diese Schlagwörter zieren die Branche der Logistik – eine Branche mit Traditionen und Innovationen und die vor allem in Deutschland, an einem der beliebtesten Logistikstandorte Europas, mehr den je gefragt ist. Zu den traditionellen Aufgaben gehören neben der Disposition von Waren, Gütern und Dienstleistungen im Allgemeinen auch moderne Herausforderungen wie Wirtschaftlichkeit von Standorten, kalkulieren und modifizieren von Angeboten und Aufträgen, und die Sicherstellung von Effizienz in der Beschaffung von Transportmöglichkeiten und Einhaltung von Termingeschäften. Hinter den Schreibtischen sitzen heute motivierte, engagierte und kompetente Manager, die einen ganzen Motor an logistischen Modulen steuern und verwalten. Und der Beruf wird zur Berufung, denn Wirtschaftsexperten sehen in der Logistikbranche besonders in der Automobil- und Chemieindustrie großes Potential zum drittgrößten Wirtschaftssektor Deutschlands zu expandieren.
Die Institut für Managementberatung GmbH stellt Ihnen innerhalb der geförderten Weiterbildung dieses besondere Berufsbild vor. Aufbauend auf den Grundbegrifflichkeiten vertiefen die Trainer das Wissen zu den kaufmännischen Grundlagen, zur Logistik (nebst Entwicklung der Logistik werden auch Grundlagen zur Materialwirtschaft vermittelt) sowie im Bereich SAP Materialwirtschaft/Vertrieb. Welche Instrumente werden genutzt, um Ziele effektiv und wirtschaftlich zur erreichen, ohne die zeitlichen Vorgaben und gegebenen Ressourcen zu vernachlässigen? Und welche Materialklassen gibt es und wie werden sie bewertet? Die Trainer führen Sie sicher durch das Grundwissen und bereiten Sie auf die Beschaffungs- und Lagerwirtschaft vor. Dabei gilt besonderes Augenmerk den Aufgaben des Logistikmanagers im Beschaffen von Waren, dem Einkauf und der jeweils erforderlichen Lagerhaltung. Die Trainer besprechen mit Ihnen die produktionslogistischen Aspekte sowie die betrieblichen Prozesse der Lagerwirtschaft. Des Weiteren werden Schwerpunkte auf Bestandsmanagement, -Politik und –Analyse gelegt; und darüber hinaus theoretische und praktische Grundlagen zur Distribution, Entsorgungswirtschaft und dem Logistikmarketing vermittelt. Der Unterricht finden in den Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH in Potsdam und Berlin statt. Neben dem Lehrinhalt bieten Übungs- und Projekttage verschiedene Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln. Eingeladen, an der geförderten Weiterbildung teilzunehmen, sind Facharbeiter und Akademiker sowie alle Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich (Einkauf, Verkauf, Ex- und Import der Materialwirtschaft und Lagerdisposition). Die Weiterbildung beginnt am 21.02.2012 und ist über den Zeitraum von 4 Monaten angesetzt. Sie möchten mehr über die Weiterbildung zum Thema Zertifizierter Logistikmanager erfahren? Mehr Informationen zum Thema finden Sie http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/management/zertifizierter-logistikmanagerin–456.html.
Wissenswertes zur geförderten Ausbildung finden Sie direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.


SAP Finanzwesen mit SAP FI-Anwenderzertifizierung ab 24.01.12 am Berliner Standort und zeitgleich SAP Personalwesen in Potsdam

Veröffentlicht am Donnerstag, den 5. Januar 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 24.01.2012 startet unser Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung an unserem Berliner Standort.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Berliner Filiale der Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 24.01.2012 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Das Modul “SAP HR – Personalwesen“ startet zeitgleich am Potsdamer Standort. Mit dieser SAP-Software können allgemeine und persönliche Mitarbeiterinformationen, wie Alter, Familienstand, ID – Nummer, Telefonnummer, beruflicher Werdegang, berufliche Bewertungen oder auch Abwesenheitstage verwaltet und zudem Mitarbeiterkosten und -gehälter, die Personalentwicklung oder Personalzeitwirtschaft u. a.  analysiert werden. SAP HR ist neben diesen administrativen Funktionen außerdem mit einer planend-dispositiven Komponente ausgestattet. Damit wird es nicht nur zu einem umfassenden personalwirtschaftlichen Werkzeug, sondern auch zu einem betriebswirtschaftlichen Gesamtwerkzeug, das alle geforderten Kernkompetenzen dieser Tage abbildet.
Die Institut für Managementberatung GmbH bietet ab dem 24.01.2012 in Potsdam allen Interessenten die Möglichkeit an der geförderten Weiterbildung “SAP HR – Personalwesen“ teilzunehmen. Anhand komplexer Übungen unter Anleitung kompetenter Dozenten erfährt der Teilnehmer alle Grundlagen und Qualifikationen zur eigenständigen Nutzung der SAP-Anwendung.

Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP FI-Anwenderzertifizierung ab 20.12.11 am Potsdamer Standort: NOCH FREIE PLÄTZE!!!

Veröffentlicht am Freitag, den 25. November 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 20.12.2011 startet unser Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung an unserem Potsdamer Standort.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Berliner Filiale der Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 20.12.2011 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP FI-Anwenderzertifizierung ab 22.11.11 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Dienstag, den 25. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 22.11.2011 startet unser Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung an unserem Berliner Standort.
In der Berliner Filiale des Instituts für Managementberatung können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern teilnehmen.
Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung werden die Teilnehmer mit dem SAP Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.