Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Im Moment durchsuchen Sie die Weiterbildungs News Blogarchive für Juni 2012.

Blog Kategorien

IFM Business (176)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (234)

Blog Seiten

Archive

Archiv für Juni 2012


Geförderte Weiterbildung Business Englisch Grundkurs startet wieder ab 17.07.2012

Veröffentlicht am Donnerstag, den 28. Juni 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Die englische Sprache hat sich seit Jahrzehnten zur Weltsprache etabliert. In Unternehmen, zwischen Geschäftspartnern, unter Kollegen oder auch in der Freizeit ist sie längst nicht mehr wegzudenken. Denn nicht nur auf einem unternehmerischen Level hat diese sehr dienliche Sprache eine gemeinsame Kommunikationsebene geschaffen, sondern ganze Kulturen mit einander verbunden.
Da mittlerweile in Unternehmen oft zwei Firmensprachen parallel angewandt werden, z.B. Deutsch und Englisch, ist es notwendig, dass man als Mitarbeiter im Umgang mit Vokabular und Aussprache sicher ist. Durch Übung und Training steigt das eigene Selbstbewusstsein in der Anwendung der Sprache, aber auch die Professionalität im Umgang mit Kunden und Partnern gewinnt an Mehrwert. Das Beste jedoch: es bedarf nicht einmal mehr weitem Reisen ins Commonwealth oder in die Vereinigten Staaten, um Englisch und Business Etikette zu lernen. Die Institut für Managementberatung GmbH setzt auf kurze Wege und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, direkt am Standort Berlin oder in Potsdam effektiv an einem sicheren Business Englisch zu arbeiten.
Daher gehören Grundlagen der Geschäftskommunikation (Effective Socialising) – also Small Talk, Einladungen, Dank und Ablehnung wie auch interkulturelle Kompetenzen – und auch Basiselemente der Softskills (Tasks and Teams) zu den einführenden Lehrinhalten. Anschließend setzen die Dozenten auf sicheres und erfolgreiches Telefonieren. Die Vorbereitung des Telefonats sowie die Begrüßung sollen Türen zu Kunden oder Partner öffnen, und vor allem eine Verbindung beider Gesprächspartner aufbauen. Zudem lernen die Teilnehmer des Sprachkurses, wie eine schriftliche Geschäftskorrespondenz geführt wird. Neben dem konventionsgerechten Verfassen von Briefen werden auch wichtige Vokabeln und professioneller Wortschatz trainiert.
Auf diesen Grundlagen vermitteln die Dozenten, wie eine „Job Application“, also eine Bewerbung samt Anschreiben und Lebenslauf, ins Englische übersetzt wird. Dabei wird besonders auf Individualität und kulturtypische Aspekte auf amerikanischen oder britischen Cover Letter hingewiesen. Als Ergänzung zu der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, erfolgt das Training eines fiktiven Job-Interviews.
Da besonders viele interkulturelle Tücken und Fallen in Präsentationen und Beratungen lauern,  ist auch hier ein Lehrabschnitt zur Festigung von Sprache und Vokabular, aber auch zur Durchführung von Meeting samt Verhaltensregeln vorgesehen.
Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer des Sprachkurses ein Grundlagenpaket, dass sie für Städteführungen, Wegbeschreibungen und auch zur Gestaltung von Freizeitaktivitäten in einem englischsprachigen Land nutzen können.
Zur methodischen Anwendung kommen Hörverstehen und Nachspielen von Dialogen, schriftliche Grammatikübungen, Kommunikationsübungen, Gruppenarbeit, Vorträge, E-Mail-Korrespondenzen und auch Vokabeltraining u.a. zum Einsatz. Der Unterricht selbst (2 Monate = 40 Tage) findet in den modern ausgestatteten Räumlichkeiten in Potsdam oder Berlin statt und wird von fachlich versierten Dozenten durchgeführt. Die Theorie findet zudem in praktischen Übungs- oder Projekttagen Anwendung. Nach erfolgreichem Abschluss des Sprachkurses erhalten alle Teilnehmer ein IFM-Zertifikat.
Mehr Informationen zur Weiterbildung und auch zu den Terminen finden Sie direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/sprachen/business-englisch-grundkurs-310.html

 


Firmenseminar im Bereich Burnout-Syndrom: Erkennung und Prävention am 19.07.2012. Noch Plätze frei!

Veröffentlicht am Donnerstag, den 28. Juni 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Für die alten Griechen war ein Körper der Spiegel zur Seele und schon vor hunderten von Jahren nutzte man ihn als Sprachrohr zur Erkennung von psychischen Krankheiten. War ein Körper von physischen Leiden befallen, oder ließ die Leistungskraft nach, so war das für die Philosophen und Mediziner ein Zeichen von seelischer Schwäche.
Noch heute ist unser Körper das Bullauge zur menschlichen Seele und spricht oft Bände über die geistigen Leiden, die wir Tag für Tag mit uns tragen. Bei vielen Menschen ist die Last, die sie auf den eigenen Schultern tragen müssen, zu hoch und schadet vor allem körperlich, aber auch geistig. Erste Zeichen wie Konzentrationslücken, Erschöpfung und Schlafstörungen können schnell zu Angstzuständen werden. Daraus folgen depressive Erscheinungen wie Verlustängste, Trauer und das Gefühl der Einsamkeit, oder sogar elementare Existenzängste.
Doch wie kann man das Burnout erkennen oder gar präventiv dagegen vorgehen?
Diese Frage hat sich die Institut für Managementberatung GmbH gestellt und zur Behandlung dieses sensiblen Themas mit fachkundigen Dozenten zusammengesetzt. Als Ergebnis aus den Gesprächen ist das Angebot zum offenen Firmenseminar „Burnout-Syndrom“ hervorgegangen.
Heute geht es vielen Unternehmen ähnlich: Die Angst, dass ein Leistungsträger Opfer des Burnout werden kann, ist Teil unserer Gesellschaft geworden. Auftretende Syndrome werden oft nicht richtig gedeutet und entsprechend behandelt. Der letzte Weg führt daher zum Arzt und in den krankheitsbedingten Arbeitsausfall. Die Folgen sind vor Allem für die Betroffenen schwerwiegend, denn über eine oftmals längere Zeit gerät ihr normales, frohes und ausgefülltes Leben völlig aus den Fugen. Auf der anderen Seite betrifft der Verlust eines Mitarbeiters in ökonomischer Sicht auch das Unternehmen, denn Arbeitskraft und Kompetenz können nur schwer unmittelbar ersetzt werden. Und wenn, dann ist ein Ersatz mit hohen Kosten verbunden. Mit dem richtigen Know-How kann sich vorab jeder Unternehmer ausrüsten und zur frühzeitigen Feststellung von ersten Symptomen wappnen. Zum Lehrinhalt gehören daher alle wichtigen Informationen wie „Was ist ein Burnout?“ oder auch physische wie auch psychische Merkmale, Ursachen und Entstehung von Burnouts. Wie geht man mit Warnsymptomen um, und welche Phasen durchläuft diese Krankheit. Besonders viel Bedeutung wird der Prävention des Burnouts zugeschrieben und die Dozenten erklären, wer besonders gefährdet ist bzw. wo die größten Angriffsflächen durch Stress und Leistungsdruck bei Jedem liegen.
Dieses Seminar ist für Führungskräfte aus allen Managementebenen konzipiert. Die Institut für Managementberatung GmbH lädt direkt in die modern ausgestatteten Räume in Potsdam oder Berlin ein, um am 19.07.2012 von 09 bis 16 Uhr an diesem Seminar teilzunehmen. Ein Abendseminar wird u.a. am 04.09.2012 bis 06.09.2012 jeweils von 17.30 bis 21 Uhr angeboten. Der Teilnahmepreis von 750 € (inkl. MwSt. 892,50 €) beinhaltet ein Angebot an umfassenden Lehrmaterial, ein Angebot an Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränken.
Mehr Informationen zu weiteren Terminen oder auch individuellen Angeboten erhalten Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/gesundheitsmanagement/burnoutsyndrom-erkennung-und-praevention-587.html


Geförderte Weiterbildungen im Bereich Doppelte Buchführung mit Lexware und Finanzbuchhaltung mit DATEV ab 17.7.12 an beiden Standorten

Veröffentlicht am Freitag, den 22. Juni 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Erfolg ist das Ziel eines jeden Unternehmers und lässt sich im betrieblichen Rechnungswesen verwalten und messen. Durch die Zuordnung von Kostenstellen und Kostenträgern werden Kosten und Leistungen den jeweiligen Bereichen zugeteilt. Darüber hinaus wird auf der Basis von Konten eine Bilanz zu Gewinn und Verlust aufgestellt, die abschließend den Erfolg – im positiven wie auch negativen Sinn – widerspiegelt. Während früher Unternehmer und Händler ganz klassisch handschriftlich Bücher geführt haben, so ersetzen schon seit Jahrzehnten immer modernere und modifiziertere Softwareanwendungen die Buchführung.
Allen voran haben „Lexware“ und „DATEV“ den Standard gesetzt und zählen zu den beliebtesten und effizientesten Anwendungen, die neben den einzelnen Bestandteilen der modernen Buchführung auch z.B. die elektronische Datenübermittlung unterstützen.

Wer sich im Bereich des betrieblichen Rechnungswesens weiterbilden möchte, setzt am besten auf eine der beiden Softwareanwendungen. Beide Programme verfügen über Möglichkeiten zur Erstellung von Bilanzen, Führung von Bestandskonten und Buchungen in der Bilanz sowie in den GuV-Konten.  Darüber hinaus werden Abschreibungen und Steuern elektronisch erfasst und buchhalterisch in die Bilanz eingerechnet. Die Institut für Managementberatung GmbH bietet innerhalb ihres Weiterbildungs-Pools jeweils speziell ausgerichtete Seminare an, die Software und das entsprechende Fachwissen miteinander verknüpfen.
Die Lehrinhalte wurden vorab von fachlich versierten Dozenten eigens erarbeitet und führen Schritt für Schritt zur transparenten und kompetenten Bedienung der Anwendungen. Als Basis zur Durchführung der beiden Veranstaltungen dienen die Grundlagen des Rechnungswesens. Nur, wer unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften alle wichtigen Komponenten des betrieblichen Rechnungswesen kennt, kann auch mit der jeweiligen Softwareanwendung arbeiten. Weiterführend werden die unterschiedlichen Inventurverfahren und Inventurarten vorgestellt. Diese verschmelzen dann mit der Aufstellung und Führung von Bestandskonten zur Bilanz. Wie wichtig die Auflistung von Soll und Haben und die Kontierung von Bestandsveränderungen (Eingang / Ausgang von Bestrandsströmen) ist, wird hier besonders deutlich. Denn die elektronische Verwaltung von Geschäftsvorgängen dient zur schnellen und effizienten Aufstellung des Erfolges eines Unternehmens. Buchungen zur Abschreibung und Umsatzsteuern komplettieren die Lehrgänge.

Der Unterricht findet bei beiden Veranstaltungen jeweils in Form von Präsenzunterricht über die Dauer von einem Monat (20 Tagen) statt. Die fachlich versierten Dozenten unterstützen nebst technisch modern ausgestatteten Räumen (Potsdam / Berlin) der Institut für Managementberatung GmbH alle Teilnehmer bei der Erarbeitung von Fachwissen und Fachkenntnissen. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein IFM-Zertifikat ausgezeichnet. 
Mehr Informationen zu der Weiterbildung „Doppelte Buchführung mit Lexware“ direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/kaufm%C3%A4nnische-weiterbildung/doppelte-buchfuehrung-mit-lexware-290.html
Mehr Informationen zu der Weiterbildung „Finanzbuchhaltung mit DATEV“ direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/kaufm%C3%A4nnische-weiterbildung/finanzbuchhaltung-mit-datev-381.html 

 


Firmenseminar im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR): NOCH FREIE PLÄTZE AM 02. und 03.07.2012 IN BERLIN. Sofort mehr erfahren, und direkt anmelden unter http://www.ifm-business.de/seminare/management/corporate-social-responsibility-csr-und-nachhaltigkeitsmanagement-485.html

Veröffentlicht am Mittwoch, den 20. Juni 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Die Wirtschaft hat sich besonders in den letzten Jahrzehnten verstärkt modernisiert. Neue Technologien, Entwicklungen und schnellere Kommunikation machen es möglich. Die Globalisierung hat neben neuen Distributions- und Kommunikationskanälen auch die Rolle der Wirtschaft in der Gesellschaft neu definiert. Soziale und ökologische Verantwortung lag bislang vor allem in den Händen der Gesellschaft an sich, doch sind immer mehr Unternehmen darauf bedacht, ihren eigenen Einfluss auf die Gesellschaft zu nutzen, um Mehrwert zu schaffen. Doch lassen sie sich auch vom Einfluss der Gesellschaft inspirieren und verknüpfen soziale und umweltbezogene Bedürfnisse und Anforderungen mit den eigenen Unternehmensleitbildern.
Unternehmen, die sich im Bereich Corporate Social Responsibility engagieren und nachhaltig wirtschaften werden belohnt: durch Steigerung des verantwortungsvollen und umweltbewussten Handelns wird vor allem die Stellung des Unternehmens in der Wirtschaft optimiert. Denn die Normen und Leitfäden des CSR gehören heute längst zu den kritischen Wettbewerbsfaktoren.
Die Institut für Managementberatung GmbH möchte Sie als Unternehmer sowie Ihre Führungskräfte und Personaler für dieses besondere Thema sensibilisieren. An zwei Tagen erfahren Sie alles rund um den Begriff CSR sowie zum Nachhaltigkeitsmanagement.
Beide Managementbereiche sind mit einer hohen Verantwortung belegt, doch bestimmt sich der Grad nicht unbedingt nach der Unternehmenstätigkeit- oder Größe. Lernen Sie, dass die Wechselbeziehungen zu den Stakeholdern (also Kunden, Lieferanten, Partner, Mitarbeiter etc.) darüber entscheiden, wie erfolgreich ein Unternehmen „nachhaltig und bewusst“ wirtschaftet. Sehen Sie, dass nicht unbedingt ein Widerspruch im sozial verantwortungsvollen Handeln und profitablen Wirtschaften besteht, wenn man den Shareholdern (z.B. Investoren, Anteilseigner) ebenfalls gerecht werden möchte. Nutzen Sie das CSR, um Erfolge – nämlich mit der richtigen Strategie - auf beiden Seiten zu erzielen. Grenzen Sie sich von Ihrer Konkurrenz mit positivem Esprit ab, verzeichnen Sie einen Imagegewinn beim Personalrecruiting und binden Sie Ihre Mitarbeiter mehr an Ihr Unternehmen. Dazu benötigen Sie das Handwerkzeug, welches Ihnen im Firmenseminar der Institut für Managementberatung GmbH zur Seite gestellt wird: Know How zur Integration in das Unternehmensleitbild, zur Ansiedlung in der Unternehmenshierachie sowie auch zu Normen und Leitfäden.
Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Tipps zur Kommunikation Ihrer neuen Unternehmensmission. „Best Practice“-Beispiele geben der Theorie ein Gesicht. Sie zeigen zudem, welch großer Zugewinn für Unternehmen und Gesellschaft entstanden ist.
Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal, Kommunikation, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Umweltmanagement. Darüber hinaus sind alle CSR-/ Nachhaltigkeitsbeauftragte herzlich eingeladen, an zwei Tagen dem Seminar beizuwohnen. Die Lehreinheiten finden in den modern ausgestatteten Räumen der Institut für Managementberatung GmbH statt. Von 09 – 16 Uhr erfahren Sie alles Wissenswerte zu oben genanntem Thema. In der Teilnahmegebühr von 1.350,00 € (inkl. MwSt. 1.606,50 €) sind umfangreiches Schulungsmaterial sowie ein Angebot an Gebäck, Obst, Heiß/Kaltgetränken inbegriffen. Bei der Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeiter eines Unternehmens gewährt die Institut für Managementberatung einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis. Mehr Informationen erhalten Sie direkt unter
http://www.ifm-business.de/seminare/management/corporate-social-responsibility-csr-und-nachhaltigkeitsmanagement-485.html


Firmenseminar zum Thema TQM Total Quality Management: Noch freie Plätze in Berlin am 20. und 21.06.2012 Mehr zum Seminar erfahren, und direkt anmelden unter http://www.ifm-business.de/seminare/produktionsmanagement/tqm-total-quality-management-654.html

Veröffentlicht am Dienstag, den 12. Juni 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Für den Kunden nur das Beste: So lautet der Leitspruch vieler Unternehmer. Denn sinngemäß ist der Kunde der König und verdient daher die beste Qualität, das beste Produkt und natürlich die beste Dienstleistung. Doch während alle Normen bzgl. der Qualität des Unternehmensgegenstandes auf den Kunden gerichtet sind, verliert sich Beides so manches Mal schnell im internen Kreis.
Als Unternehmer sind sie darauf bedacht, Ihr Angebot so zu strukturieren, es so zu verbessern oder weiter zu entwickeln, dass ein bestmöglicher Umsatz und weiterführend Gewinn garantiert ist. Verkaufsstrategen, Marketingexperten und Kundenberater kommen zum Einsatz.
Doch setzen Sie auch ein Team zum internen Qualitätsmanagement ein, dass den Ursprung der „besten Qualität“ für Ihren Kunden durchleuchtet? Nämlich dort, wo produziert, verbessert und entwickelt wird?
TQM – Total Quality Management steht für ein umfassendes und komplexes Qualitätsmanagement, dass zur Effektivität und Effizienz von Arbeits- und Geschäftsprozessen führt Dabei sollen interne Abläufe so modifiziert werden, dass sie den Vorgaben und dem Anspruch an das Produkt oder der Dienstleistung gerecht werden. Das Management soll zudem sicherstellen, dass die Aktivitäten zum Qualitätsmanagement dort ansetzen, wo sie auch zur Verbesserung oder Entwicklung benötigt werden. 
Die Institut für Managementberatung GmbH hat zusammen mit fachkundigen Dozenten ein Seminar zum TQM erarbeitet, um Ihnen als Unternehmer bei der Einführung und Sicherung von Qualität als Systemziel zur Seite zu stehen. An nur zwei Tagen erfahren Sie neben den Grundlagen der TQM-Philosophie auch wissenswertes zur Definition, den Prinzipien und dem Qualitätsverständnis. Auf dieser Basis werden Bedingungen für TQM besprochen sowie der Unterschied zwischen klassischem und Total Quality Management verdeutlicht.  Fragen wie: „Wo steht mein Unternehmen ohne Qualitätsmanagement und wie kann es sich mit TQM entwickeln?“ machen transparent, wie wichtig es für Unternehmer geworden ist, an einer kontinuierlichen Verbesserung zu arbeiten und durch strategische Ansätze (KVP, PDCA-Zyklus) zur ständigen Entwicklung interner und externer Arbeits- und Geschäftsprozesse beizutragen. Nur so können Wertschöpfungen gesteigert und Verschwendungen minimiert, gar eliminiert werden. Damit nach dem Lehrgang der Umsetzung Nichts im Wege steht, stellen Ihnen die Dozenten Methoden und Ansätze vor, die zur Planung, Implementierung und Pflege des TQMs im Praxisalltag unabdingbar sind. 
Die Institut für Managementberatung GmbH lädt Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter und Qualitätsmanager herzlich ein, an diesem offenen Firmenseminar teilzunehmen. Das Tagesseminar (20./21.06.2012 von jeweils 09 – 16 Uhr) findet in den modern ausgestatteten Räumen in Berlin statt, und hält nebst Seminareinheiten auch umfassendes Schulungsmaterial für Sie bereit. Die Teilnahmegebühr von 1.150,00 € (inkl. der MwSt.
1.368,50 €) beinhaltet zudem ein Angebot an frischem Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränken. Bei der Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeiter eines Unternehmens gewährt die Institut für Managementberatung GmbH einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/produktionsmanagement/tqm-total-quality-management-654.html

 


Geförderte Weiterbildung im Bereich: Social Media Marketing startet am 19.06.2012 beim Institut für Managementberatung

Veröffentlicht am Dienstag, den 12. Juni 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

 Ein gut geplantes und strategisch angesetztes Marketing gilt als Erfolgsgarant für viele Unternehmen. Die Nutzung vieler Distributionskanäle ist dabei von größter Bedeutung, da oftmals die Zielgruppen auf ganz unterschiedliche Weise angesprochen werden wollen. Klassische Marketinginstrumente wie Werbemitel (Werbetrailer, Flyer, Anzeigen, Promotionaktionen, Messestände, etc…) und  Strategien (Zielgruppenanalysen, Marktsegmentierung, Preissetzung, Kooperationen, etc…) dienen als Basis. Doch gehen immer mehr Unternehmen auch dazu über, im Internet auf Dienstleistungen und Produkte aufmerksam zu machen bzw. Nutzerverhalten zu analysieren. Das sogenannte Web 2.0 ist mittlerweile ein unabdingbares Instrument des Medien Marketings geworden und hat sich zum Social Media Marketing weiter entwickelt.
Das Internet ist einfacher gesagt ein Datendschungel. Nur wer das richtige Werkzeug besitzt und das Geflecht von Datensträngen kennt, kann sich innerhalb dieses scheinbar „endlosen“ digitalen Raumes bewegen. Wie bereits avisiert, gehört das Web 2.0 zu einer Palette von Werkzeugen, die im Internet von Unternehmen genutzt werden, um gezielt Marketing und somit Geschäft zu betreiben. Zum Beispiel werden vermehrt und bevorzugt auf sozialen Plattformen Inhalte zu Produkten kommuniziert. Der User der Plattform erhält so die Möglichkeit, interaktiv auf das Produkt oder die Dienstleistung zu reagieren und aktiv an der Gestaltung eines Images teilzunehmen. Durch die Vernetzung des Users zu anderen Usern (Social Networking) werden Inhalte und Images gestreut und die Zielgruppe auf einer großen Bandbreite angesprochen.
Doch was ist Web 2.0 genau und wie wird es von Unternehmen genutzt? Welchen Aufgaben müssen sich Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing stellen?
Die Institut für Managementberatung GmbH stellt sich diesen Fragen und bietet unter der Leitung von professionellen Dozenten ein Weiterbildungsprogramm an. Der Lehrgang ist über die Dauer von einem Monat (20 Tagen) angesetzt, und wird in diesem Zeitraum Fragen zum Thema Social Media Marketing und Web 2.0 klären. Innerhalb des Kontextes findet ebenso eine klare Abgrenzung zum klassischen Marketing statt, wie auch die Darstellung von Vorteilen gegenüber der klassischen Methodik.
Da dem Social Media Marketing eine ganze Bandbreite an Kommunikations- und Marketingkanälen zur Verfügung steht – und jeden Tag kommen mehr dazu – gehen die Dozenten auf die Wichtigsten Elemente ein. Sicher sind Portale wie Facebook, Twitter und Xing bekannt, doch auch, wie sie entsprechend der Marketingstrategie zum richtigen Einsatz kommen? Die Antwort darauf haben die Dozenten und führen Weiterbildungsinteressierte durch die Grundlagen des Social Media Marketings. Unter der Berücksichtigung von B2B (Business to Business) und B2C (Business to Customer) werden die Zielgruppen und auch die Rollen der Konsumenten klar getrennt. Denn die Bedürfnisse unterscheiden sich, und auch die Anwendung und Implementierung des Marketing-Mixes variiert zur klassischen Methode. Weiterhin unterscheiden sich die Kampagnen, und so gehen die Dozenten zum Abschluss auf die Kennzeichen, Rahmenbedingungen und Zielsetzungen sowie Methoden bei Social Media Marketing Kampagnen ein. Praxisrelevante Beispiele veranschaulichen die Theorie und zeigen, wie in Sozialen Netzwerken Produkte und Dienstleistungen und ferner Firmenimages vermarktet werden.
Die Weiterbildung findet an insgesamt 20 Tagen in den modern ausgestatteten Räumen der Institut für Managementberatung GmbH in Berlin oder Potsdam statt. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem IFM-Zertifikat ausgezeichnet. Die nächste Weiterbildung findet vom 19.06.2012 bis zum 16.07.2012 statt. Mehr Informationen zum Inhalt sowie zur geförderten Weiterbildung finden Sie unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/management/social-media-marketing-630.html


Offenes Seminar im Bereich: Als Führungskraft Teambuilding-Prozesse steuern vom 19.06.2012 bis 20.06.2012 direkt über die Homepage buchbar.

Veröffentlicht am Mittwoch, den 6. Juni 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Forming, Storming, Norming, Performing, Transforming,  die 5 Phasen der Teamentwicklung. Fast alle Unternehmer kennen diese Modelle zur Entstehung von Teams. Und fast alle Führungskräfte haben sie bereits erlebt, selbst wenn sie sie nicht direkt unter diesen Namen betiteln konnten. Doch wer innerhalb eines Arbeitsprozesses eine Führungsposition sein Eigen nennt und ein gesamtes Team von kompetenten und fachkundigen Mitarbeitern leitet, sollte sich diese Abschnitte des Teambuildings einmal genauer anschauen.
Jede dieser Phasen besitzt ganz eigene Dynamiken, die zum einen vorteilig, und zum anderen nachteilig erscheinen können. Zwar mag zum Beispiel ein Pulk von Mitarbeitern selbst in der Lage sein, sich zu einem Team zu formen, doch taucht spätestens in der zweiten Phase („Storming“) das erste Problem auf: Wer ist der Teamleiter? Wer arbeitet im Team an welcher Aufgabe? Wer überwacht und kontrolliert seine Teammitglieder? Wer kommuniziert den Fortschritt der Teamarbeit an die Führungsetage? Gerade in dieser Zeit schwindet die oft so hoch gepriesene Effizienz eines Teams (Vereinigung von vielseitigem Wissen,  Know-How, Bildung und Erfahrung, Fähigkeiten). Verlieren Sie als Unternehmer keine Zeit und beugen Sie vor. Übertragen Sie die Aufgabe des Teamleiters an Ihre Führungskraft, die Entwicklung und Leitung des Teams überwacht und steuert.
Das entsprechende Know-How erhält Ihr Teamleiter bei der Institut für Managementberatung GmbH. An einem zweitägigen Seminar werden mögliche Gruppendynamiken erklärt, verhaltenstheoretische Ansätze zur Gruppenleitung besprochen und die Aufgaben eines Teamleiters definiert. Auch die voran avisierten Phasen der Teambildung werden durch fachkundige Dozenten unter die Lupe genommen, und geben Ihnen als Führungskraft bzw. Unternehmer neuen Input zur Optimierung der einzelnen Abschnitte. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Wertschätzung dem Einzelnen Mitarbeiter zukommen muss, und wie das gemeinsame Ganze bewertet werden kann. Im Seminar wird zudem ein Ansatz zur Prävention und Lösung von Konfliktsituationen geboten, der Sie und Ihre Teammitglieder effizienter und zielorientierter arbeiten lässt.
Das Seminar, speziell für Führungskräfte, findet vom 19.06. bis zum 20.06.2012 in den modernen Räumen der Institut für Managementberatung GmbH in Berlin oder Potsdam statt. An diesen zwei Tagen wird von 09 Uhr bis 16 Uhr oben genannter Inhalt gelehrt und durch praxisorientierte Beispiele erörtert. In der Teilnehmergebühr von 1.400,00 € (inkl. der MwSt. 1.666,00 €) ist ein umfangreiches Schulungsmaterial sowie Angebote an Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränken inbegriffen. Gern gewährt die Institut für Managementberatung bei mehr als 3 Teilnehmern eines Unternehmens ein Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis. Auch kann bei Interesse ein individuelles Seminar bundesweit organisiert und durchgeführt werden. Für mehr Informationen zu weiteren Seminar-Terminen, den Abendkursen, oder auch Lehrinhalten finden Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/management/als-fuehrungskraft-teambuildingprozesse-steuern-337.html 

 

 


Geförderte Weiterbildung im Bereich Eventmanagement findet vom 19.06.2012 bis 16.07.2012 beim Institut für Managementberatung statt.

Veröffentlicht am Freitag, den 1. Juni 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Unternehmen haben bereits zu dem heutigen Zeitpunkt ihre Veranstaltungsplanungen für den Sommer abgeschlossen bzw. lassen die Vorbereitungen auf Hochtouren arbeiten. Doch wird schon jetzt an die kommenden Veranstaltungen wie Tagungen, Kongresse, Produktlaunches oder gar Weihnachtsfeiern gedacht, die im Herbst und Winter folgen. Die Institut für Managementberatung GmbH weiß, dass die Zeit bis dahin noch lange erscheint, doch gerade die Veranstaltungen zum Jahresabschluss hin oder auch andere wichtige Events sollten rechtzeitig und langfristig geplant werden. Denn Unternehmen kommunizieren Ihr Firmenimage über minutiös und strategisch geplante Veranstaltungen, mittels derer sie den Kontakt zu Mitarbeitern und Kunden pflegen oder auch Ihre Produkte und Serviceleistungen vermarkten können.
Der Erfolg eines Events liegt oft im Detail der Vorbereitungen und ist daher als sehr wichtiger Bestandteil des gesamten Marketingkonzeptes anzusehen. Unternehmer müssen sich daher Zeit nehmen und ihre an den Eventvorbereitungen beteiligten Mitarbeiter mit allen wichtigen Informationen, die zum Erfolg führen, briefen. Doch Zeit ist Geld. Daher ist es effektiver für ein Unternehmen, die Eventplanungen einem Mitarbeiter oder auch externen Planer zu übergeben.
In der geförderten Weiterbildung der Institut für Managementberatung GmbH können Interessierte neues Wissen erlangen, Wissen vertiefen und außerdem neuen und signifikanten Input erhalten, der zur Findung von Eventideen, der Umsetzung von Planungsvorgängen und Durchführung von Veranstaltungen jeglicher Art  behilflich sein wird. Diese Qualifizierung findet in einem 20tägigen Modul vom 19.06.12 bis 16.07.12 täglich von 08.00 bis 15.40 Uhr statt. Von den Grundlagen des Eventmanagements, also der Definition von Events und den Zielsetzungen von diversen Veranstaltungen erfahren Sie Alles wissenswerte, was zur Nutzung dieses wertvollen Marketing- und Kommunikationsinstrumentes notwendig ist. Auf diesen Basics aufbauend, gehen die fachkundigen, geschulten und professionellen Dozenten auf die Planung und Vorbereitung einer Veranstaltung ein. Dabei werden klassische Muster verfolgt: beginnend bei der Ideenfindung und Zielsetzung, Definition der Zielgruppe, Entwicklung einer Eventstrategie, Konzeption, systematische Organisation, Budgetplanung bis hin zur Vermarktung eines Events. Abschließend gehen die Dozenten mit Wissen rund um die Durchführung von Veranstaltungen ein. Das heißt, hilfreiche Definitionen und Abgrenzungen eines Eventmanagers, Wahl eines geeigneten Veranstaltungsortes sowie die Auswahl an Gewerken wie Personal, Technik, und Catering. Als rechtliches Backup dient die Klärung von Risiken und Haftungsmaßnahmen. Abschließend vermitteln die Dozenten der Institut für Managementberatung GmbH, wie die Nachbereitungen und Auswertungen (Erfolgskontrolle) der Veranstaltung plangerecht durchgeführt werden können. Nur so kann ein Unternehmen den Grundstein für zukünftige erfolgreiche Event- und Budgetplanungen legen.
Zu der geförderten Weiterbildung sind alle Interessierte eingeladen, die sich im Bereich Marketing und Eventplanung weiterbilden möchten. Mehr Informationen dazu erhalten Sie direkt unter  http://www.ifm-business.de/seminare/projektmanagement/eventmanagement-522.html