Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Im Moment durchsuchen Sie die Weiterbildungs News Blogarchive für Mai 2012.

Blog Kategorien

IFM Business (175)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (233)

Blog Seiten

Archive

Archiv für Mai 2012


Firmenseminar zum Thema Rechtliches Forderungsmanagement vom 13.06. bis 14.06.2012 beim Institut für Managementberatung: Direkt online buchbar!

Veröffentlicht am Donnerstag, den 31. Mai 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Wer keine Rechnungen stellt, bekommt auch kein Geld – diesen Satz oder ähnliche Aussagen kennen Sie als Unternehmer sicher nur zu gut. Doch was recht einfach und simpel klingt, entspricht nun einmal der Tatsache. Denn wenn Sie eine Leistung erbringen oder ein Produkt liefern, müssen Sie eine Rechnung stellen, damit der Geschäftsprozess abgeschlossen werden kann. In der Regel setzen Sie mit Zahlungszielen klare Grenzen, bis wann der Betrag gezahlt werden soll. Im besten Fall wird durch Ihren Kunden die Rechnung gezahlt und die Leistung ist abgegolten. Doch was machen Sie, wenn ein Geschäftspartner oder ein Kunde nicht zahlt? Kennen Sie alle Ihre rechtlichen Möglichkeiten, die Forderung durchzusetzen?
Die Institut für Managementberatung GmbH weiß, dass Sie als Unternehmer an viele Sachen gleichzeitig denken müssen und das Umsatz und weiterführend Gewinn für Sie ein essentielles Geschäftsziel darstellen. Deshalb bietet sie Ihnen einen zweitägigen Lehrgang an, der sich allein um das Forderungsmanagement dreht. Sie als Unternehmer, Geschäftsführer und Ihre Mitarbeiter aus Mahnabteilungen oder auch Buchhaltung sind herzlich eingeladen, gemeinsam an rechtlichen Aspekten des Forderungswesens zu arbeiten. Fachkundige und kompetente Dozenten begleiten Sie dabei mit allen wichtigen Informationen, damit Sie Ihre Möglichkeiten, die Forderungen durchzusetzen, voll ausschöpfen können. Neben der Behandlung von besonderen Vorschriften zur Formulierung von Rechnungen, werden auch rechtliche Vorschriften zur Durchsetzung von Geldforderungen transparent dargestellt. Die Aufgaben- und Zielstellungen des Forderungsmanagements sowie die Entbehrlichkeit von Mahnungen aus rechtlicher Sicht gehören zum Seminarinhalt und werden durch außergerichtliche Optionen zur Durchsetzungen von offenen Rechnungen ergänzt. Doch was, wenn kein „friedlicher Weg“ mehr funktioniert und Sie nicht an Ihr Geld kommen? Dann hilft nur noch das gerichtliche Verfahren. Alle wichtigen Informationen zum gerichtlichen Mahnverfahren, Klageverfahren und die anfallenden Kosten erhalten Sie im Lehrgang.
Das Seminar der Institut für Managementberatung GmbH findet an zwei aufeinander folgenden Tagen in Potsdam oder Berlin statt. Die Seminarräume sind modern ausgestattet und bieten Ihnen Raum und Ambiente zur Weiterbildung. Die Teilnehmergebühr von 950,00 € (inkl. MwSt. 1.1350,50 €) beinhaltet neben Schulungsmaterial auch ein Angebot an Obst, Gebäck und Heiß-/Kaltgetränken. Ab einer Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeitern eines Unternehmens gewährt die Institut für Managementberatung GmbH einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.
Mehr Informationen zum Seminar, den Terminen für Tages- und auch Abendseminaren erhalten Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/recht/rechtliches-forderungsmanagement-593.html


SAP Finanzwesen mit SAP FI-Anwenderzertifizierung startet am 19.06.12 beim Institut für Managementberatung

Veröffentlicht am Mittwoch, den 30. Mai 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 19.06.2012 startet das Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
In der Potsdamer Filiale der Institut für Managementberatung GmbH können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern ab dem 19.06.2012 am Kurs “SAP FI – Finanzwesen / AM - Anlagenbuchhaltung“ teilnehmen. Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung der Institut für Managementberatung GmbH werden die Teilnehmer mit dem SAP – Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


Aufbaukurs zum internationalen Projektmanagement inklusive TÜV Zertifizierung ab dem 19.06.12 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Donnerstag, den 24. Mai 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Ein Projekt, welches im allgemeinen Sinne durch zeitliche Abgrenzungen und seinen Ressourcen definiert ist, wird stets durch einen Projektmanager geleitet, der neben der Verantwortlichkeit zur erfolgreichen Durchführung des Projektes auch der Berichterstattung gegenüber den Auftraggebern verpflichtet ist. Er weist vor allem auf sachlicher und methodischer Ebene die Projektmitglieder an, ohne dabei disziplinarisch vorzugehen. Neben den methodischen Kenntnissen zum Projektmanagement und Managementwissen im weiteren Sinne, ist er fachspezifisch mit dem Projektinhalt und –ziel vertraut und weist eine grundlegende Fachkenntnis auf.
Um ein Projekt erfolgreich durchführen zu können, bedarf es über die Fachkenntnis hinaus jedoch auch sozialer Kompetenzen und gewisser körperlicher Voraussetzungen wie Belastbarkeit und Ausdauer. Die Durchführung von Projekten unterscheidet sich auf internationaler und deutscher Ebene, da über die Landesgrenzen hinaus kulturelle und ökonomische Standards einzuhalten sind.
Die Weiterbildung im internationalen Projektmanagement soll bereits ausgebildete Projektmanager auf den internationalen Bereich vorbereiten und sie mit den Aspekten des weltweiten Projektmanagements vertraut machen. Dabei werden in der Institut für Managementberatung GmbH die Unterschiede zwischen der nationalen wie auch internationalen Projektdurchführung aufgezeigt und unterschiedliche Ansätze vorbereitet. Die Trainer geben dazu neben den Grundlagen einen Überblick zur Projektarbeit und -planung, wobei auf die gängigen Projektmanagementsysteme (nach dem internationalen Projektmanagement-Standard „PMBoK“) eingegangen wird, die schließlich zum Projekterfolg führen und die gewünschten Ergebnisse erzielen sollen. Doch den Erfolg erzielen Projektmanager nur mit dem richtigen Team. Dazu stellen die Trainer der Institut für Managementberatung GmbH Möglichkeiten zur Personalzertifizierung vor. Damit das Projektteam entsprechend der Anweisungen ans Werk gehen kann, und auch während der Arbeit motiviert bleibt, gehen die Trainer auf die Projektführung samt Leadership- und Managementbasis-Kompetenzen ein. Darüber hinaus wird in dem Aufbaukurs der Institut für Managementberatung GmbH auch die interkulturelle Kompetenz geschult.
Zum Abschluss der Weiterbildung mit Präsenzunterricht wird das Erlernte durch eine TÜV-Prüfung zertifiziert.  Der Unterricht findet in den modern ausgestatteten Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH statt. Wöchentlich ist neben der Theorie ein Praxistag eingeplant, der Übungen oder auch Projekte beinhaltet.
Der Aufbaukurs zum internationalen Projektmanagement ist auf Facharbeiter und Akademiker ausgerichtet, die über die Weiterbildungsdauer von einem Monat (20 Tagen) oben genannte Inhalte erlernen. Dazu lädt die Institut für Managementberatung GmbH ab dem 19. Juni 2012 bis zum 16. Juli 2012 nach Berlin ein. Das Modul zum Aufbaukurs internationales Projektmanagement gliedert sich in den Bereich der geförderten Weiterbildung und ist einzeln oder auch themenübergreifend buchbar. Die Trainer kommen sowohl aus Unternehmen als auch von universitären Einrichtungen und verfügen über langjährige Praxis-Erfahrungen. Mehr Informationen zum Aufbaukurs erhalten Sie unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/management/aufbaukurs-internationales-projektmanagement-tuevpruefung-535.html.
Die Förderung zur Weiterbildung (Bildungsgutschein) erhalten Sie über die Agentur für Arbeit, das Jobcenter bzw. durch die ARGE. Es ist außerdem möglich, Förderungen für berufliche Weiterbildung über den BFD, die Deutsche Rentenversicherung oder auch Transfergesellschaften zu erhalten. Mehr Informationen unter http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.

 


Seminar zum Thema E-Commerce vom 11.06.2012 bis 12.06.2012 beim Institut für Managementberatung

Veröffentlicht am Donnerstag, den 24. Mai 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Weltweit nutzen Unternehmen für Ihre Handelsbeziehungen das Internet bzw. digitale Netzwerke. Der Nutzen spiegelt sich in Zeit- und Kostenersparnis wieder, denn lange und teure Geschäftsreisen gehören damit schon zum größten Teil der Vergangenheit an. Auch der teilweise komplizierte Bankentransfer kann erleichtert werden, denn ebenso wie Angebots- und Auftragsgeschäfte werden auch Zahlungen vollkommen digital abgewickelt. Neben diesen „internen“ Vorteilen sehen Unternehmer auch die Möglichkeit zu verbesserten Konkurrenzfähigkeit, denn durch das Internet werden nicht nur lokal, sondern auch regional und überregional – sogar global – Zielkunden erreicht. Doch wie auch im klassischen Handel, müssen im Netz strenge Regeln befolgt werden, damit die Abwicklungen sicher bleiben. Technische wie auch rechtliche Aspekte des e-Commerce (aus dem englischen: electronic commerce, elektronischer Handelsverkehr) geben dazu klare Strukturen für den globalen elektronischen Handel vor.

Sie als Unternehmer wissen sicher, wie man professionell und kompetent Geschäftsfälle abwickelt, doch wissen Sie auch, was es im e-Commerce zu beachten ist?

Damit Sie diese Frage bald mit „ja“ beantworten können, bietet die Institut für Managementberatung GmbH ein zweitägiges Firmenseminar an, dass Sie und Ihre Mitarbeiter mit dem Wissen und Know-How ausstattet. Die fachkundigen Dozenten thematisieren den Begriff e-Commerce und grenzen ihn durch klare Definitionen, Zahlen und Fakten sowie diverse mögliche Szenarien vom traditionellen Handel ab. Fragen nach technologischen und rechtlichen Standards verdeutlichen die Regulierungen, die es zu beachten gilt. Da jedes Geschäft einen anderen Vorgang durchläuft, werden über die wirtschaftlichen Standards hinaus verschiedene Zahlungsverfahren und auch -systeme vorgestellt. Ihr Geschäftsprozess bleibt somit ganz individuell und flexibel.
Doch wie planen Sie das Onlinegeschäft? Die Antwort erhalten Sie im Seminar, denn die Dozenten erstellen mit Ihnen gemeinsam Checklisten für Ihren einzigartigen

e-Commerce Auftritt, rüsten Sie mit dem wichtigsten Know-How zum Start aus und geben durch eine Auswahl an Fallbeispielen entsprechende Impressionen zur Implementierung des e-Commerce in Ihren Geschäftsverkehr.

Die Institut für Managementberatung GmbH lädt Führungskräfte, Projektleiter und Interessierte ein, an zwei Tagen (jeweils von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr) an diesem besonderen Seminar teilzunehmen. Die Teilnehmergebühr von 690,00 € (inkl. der Mehrwertsteuer 821,10 €) beinhaltet umfassendes Schulungsmaterial sowie ein Angebot an Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränken. Auf Anfrage erstellt die Institut für Managementberatung GmbH ein individuelles Cateringangebot. Bei einer Teilnehmerzahl von mehr als 3 Mitarbeitern eines Unternehmens wird ein Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis gewährt.

Mehr Informationen zu diesem Seminar, sowie weitere Terminauswahl erhalten Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/internet-und-webdesign/ecommerce-grundlagen-259.html 


Firmenseminar zum Thema Zeit- und Selbstmanagement vom 24.05.bis 25.05.2012 am Potsdamer Standort

Veröffentlicht am Montag, den 14. Mai 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Die heutige Zeit ist geprägt durch Alltagsstress, der durch berufliche und private Ziele beeinflusst wird. Jeder von uns geht dabei sehr individuell mit seinen täglichen Herausforderungen um, damit Familie, Freunde und der Arbeitgeber zufrieden sind. Doch sollte es nicht genau anders herum sein? Also das unsere Familie, unsere Freunde und die Arbeit uns glücklich und zufrieden machen?
Innerhalb unseres Mikro- und Makrokosmos´ fließen ganz unterschiedliche Größen ein. Dabei setzt jeder Mensch seine eigenen Prioritäten und verwaltet diese mit- und untereinander unterschiedlich. Doch während die Einen anscheinend spielerisch Zeit und das eigene Leben managen, tun sich Andere sehr schwer. Einfach: weil sie es jedem und allen Recht machen wollen. Und dabei vergessen sie sich nicht minder oft selbst.
Nicht nur unser berufliches Schaffen kann strukturiert gesteuert werden, sondern auch unser Zeitmanagement im Privaten. Und eines ist ganz klar: wer sich organisiert und strukturiert, schafft neben einer ganz neuen eigenen Effizienz auch die Freiräume zur Selbstverwirklichung.
Wenn Sie sich bereits gefragt haben, welcher Zeittyp Sie sind oder wo Ihre alltäglichen Zeitfresser versteckt liegen, dann sind Sie bei dem Seminar zum Thema Zeit- und Selbstmanagement genau richtig. Hier erfahren Sie, geleitet durch professionelle Coaches, wie Sie sich selbst besser innerhalb Ihres Arbeitsumfeldes organisieren können. Dazu gehören neben der anfänglichen Analyse der bisherigen Selbst-Organisation, auch die Durchleuchtung der eigenen Zielsetzungen und
 –definition. Darüber hinaus werden Führungsaufgaben geklärt, die für Sie als Mitarbeiter oder auch Leiter aus allen Bereichen im Berufsalltag signifikant sind. Das Seminar behandelt zudem z.B. die Frage der Delegation von Aufgaben oder auch das Informationsmanagement zwischen verschiedenen Arbeitsbereichen oder Unternehmensebenen. Es wird ganz klar verdeutlicht, dass Selbst- und Zeitmanagement eine Kompetenz geworden ist, die unabdingbar ist, wenn man beruflich und wirtschaftlich effizient arbeiten möchte. Klare Zielsetzungen und Definitionen zum Erreichen dieser Ziele sind nur der Anfang eines neu gestalteten Arbeitstages.
Im Bereich des Selbstmanagements geht es vor allem um die Planungsmethoden und die dazu anwendbaren Hilfsmittel. Tools wie ABC-Analyse, Aufgabenpriorisierung oder auch das Entspannungstraining sind ein wichtiger Bestandteil.
Die geschulten Dozenten und Coaches der Institut für Managementberatung GmbH stehen Ihnen und Ihren Mitarbeitern an 2 Tagen zur Seite und helfen Ihnen auf dem Weg zu mehr Effizienz und zum innerbetrieblichen Erfolg. Nutzen Sie das Angebot, dass Sie Schritt für Schritt zum Zeit- und Selbstmanagement führt.
In der Teilnehmergebühr von 950,00 € (inkl. der MwSt. 1.1350,50 €) sind Schulungsunterlagen, Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränke während des Seminares inkludiert. Bei der Teilnahme von mehr als 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewährt die Institut für Managementberatung GmbH gern einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis. Auch die Gestellung eines individuellen Caterings ist auf Nachfrage möglich.
Mehr Informationen zum Seminar oder auch den Terminen finden Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/soft-skills/zeit-und-selbstmanagement-99.html


Noch freie Plätze im Firmenseminar Controlling kompakt vom 14.05. bis 16.05.2012 am Potsdamer Standort

Veröffentlicht am Dienstag, den 8. Mai 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Geschäftliche Abläufe und Entscheidungsfindungen befinden sich in einem ständigen Prozess. Dabei geht es vor allem um ökonomische Effektivität und Effizienz. Unternehmer sehen sich daher in dem steten Drang, prozessorientiert und erfolgreich zu wirtschaften. Doch dieses Handeln ähnelt oftmals eher einer Art Reaktion auf eine politische, soziologische oder auch ökonomische Einflussgröße und entspricht in den seltensten Fällen einer gezielten Aktion. Hinzu kommt, dass unternehmerische Entscheidungen weniger auf durchkalkulierten Fundamenten stehen, sondern auf zeitlichen Druck und der starken Konkurrenz basiert.
Da neben reaktionären Handlungen auch langfristige interne Prozesse eine Rolle spielen, bedienen sich jedoch immer häufiger große und mittelständige Unternehmen dem Instrument des Controllings. Dieser Begriff basiert zwar auf einer künstlichen Sprache, doch handelt es sich hierbei um eine handfeste interne Rechnungsgröße.
 Hauptsächlich umfasst das Controlling strategisches und operatives Management und stellt eine Grundlage für Investitionen, Finanzierungen oder auch Unternehmensstrukturen dar. Sie „steuert“, „lenkt“ und „kontrolliert“.
Die Institut für Managementberatung GmbH führt zu diesem sehr komplexen Aufgabenbereich ein Firmenseminar durch, dass interessierten Unternehmern, Führungskräften und Mitarbeitern aus den Fachabteilungen des Finanz- und Investitionswesen die Elemente des Controllings näher bringt.  Zum Seminarinhalt zählen wichtige Grundlagen des Controllings (Begriffsklärung, Möglichkeiten und Grenzen), Übersichten zu der internen Bedeutung (Kostenrechnung, Unternehmensplanung und Reporting) sowie die Aufstellung einer Kosten- und Ergebnisrechnung (Kostenarten, Kostenmanagement und Produkt- und Dienstleistungskalkulation). Die Dozenten zeigen auf, wie wichtig es für ein Unternehmen ist, dass klar ist, wie viel Wert eine Leistung ist und wie dieser Wert richtig und korrekt errechnet werden kann. Diese Prozesse dienen zum einen Preisfindungen, aber eben auch Strukturierungen innerhalb des Unternehmens. Doch das Controlling übernimmt auch die Rolle der Auftragsannahme und Vergabe, denn Unternehmer sollten sich bewusst sein, wann Aufträge effizient und nicht nur umsatzbestimmt sind. Durch das Reporting, welches die Dozenten ebenfalls zum Thema nehmen, wird die Kontrollfunktion deutlich.
Das Seminar finden an insgesamt drei Tagen statt und ist für jeweils 09.00 – 16.00 Uhr angesetzt. Ein Abendseminar wird ebenfalls angeboten und erstreckt sich über 6 Abende von jeweils 17.30 – 21.00 Uhr. Innerhalb der Teilnehmergebühr von 1.170,00 € (inkl. MwSt. 1.392,30 €) sind umfangreiche Schulungsunterlagen, ein Angebot an Obst und Gebäck inbegriffen.
Mehr Informationen finden Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/betriebswirtschaft/controlling-kompakt-390.html

 


Geförderte Weiterbildung im Bereich MS Office Umstieg auf 2010 startet ab 21.05.12

Veröffentlicht am Dienstag, den 8. Mai 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Das Ranking der meist vorausgesetzten Hard Skills im Beruf sowie im Studium (also Kenntnisse im Umgang mit Computer, Maschinen, Kassensystemen…) führt ganz klar die Kompetenz im Umgang mit dem MS Office Paket an. Seit 1989 ist Microsoft mit seiner Office-Anwendung Marktherrscher bzw. marktbeherrschend. Dank der universellen Nutzungsmöglichkeiten und Anwendungsziele, stellt sich das Programm ganz den Anforderungen von Büro- und akademischen Landschaften. Ob Textverarbeitung in Word, Erstellung von Tabellen in Excel und Präsentationen in PowerPoint, oder auch die Administration von Mails und Terminen im Outlook: das MS Office Paket ist ein allseits beliebter Allrounder.
Seit der ersten Version hat sich das Suite (die gesamtheitliche, eigentliche Bezeichnung für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten) stetig weiter entwickelt. Erst 2010 ist eine neue Version des beliebten Paketes auf dem Markt erschienen und glänzt nicht nur durch eine neue Benutzeroberfläche. Da die meisten Nutzer jedoch noch die alte Version verinnerlicht haben, bietet die Institut für Managementberatung GmbH eine geförderte Weiterbildung an, die sich allein auf die neue Benutzeroberfläche und die modifizierten Anwendungen spezialisiert hat. Interessierte werden innerhalb des einmonatigen Lehrgangs für den Umstieg auf das MS Office 2010-Paket gerüstet. Der Umgang mit den neuen und verbesserten Tools steht dabei ganz klar im Vordergrund.
Die Dozenten der Institut für Managementberatung GmbH gehen dabei auf jedes einzelne Verarbeitungsmodul ein. Im Lehrgang werden also Word, Excel, PowerPoint und Outlook genau unter die Lupe genommen. Der Fokus liegt dabei auf der individuellen Nutzung der Textbearbeitung, den verbesserten Formatierungsmöglichkeiten, den Werkzeugen für Organisation und Administration von Daten sowie der kreativen Anwendung von Präsentationsoptionen. Zu jedem Teilbereich finden neben der theoretischen Vermittlung von Wissen auch praktische Übungen statt.
Der Unterricht wird in den modern ausgestatteten Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH in Berlin statt. Zum Abschluss des Seminares erhält jeder Teilnehmer eine IFM-Zertifizierung als Referenz. Da die Weiterbildung für den Umstieg auf das neue MS Office 2010 – Paket gedacht ist, werden gute Kenntnisse der Office-Produkte vorausgesetzt.
Mehr Informationen zur Weiterbildung „MS Office Umstieg 2010“ finden Sie direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/edv-kenntnisse/ms-office-umstieg-2010-382.html.
Mehr Informationen zum Thema „geförderte Weiterbildungen“ finden Sie direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.