Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Im Moment durchsuchen Sie die Weiterbildungs News Blogarchive für April 2012.

Blog Kategorien

IFM Business (189)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (241)

Blog Seiten

Archive

Archiv für April 2012


Firmenseminar Anlagenbuchhaltung vom 08.05. bis 09.05.2012 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Montag, den 23. April 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Das Vermögen eines Unternehmens liegt nicht immer in erster Linie auf der Bank, sondern oftmals auch in Form von Gegenständen, Sach- und Finanzanlagen vor. Jedes Unternehmen, das mit Maschinen, Fahrzeugen und sonstigem Inventar arbeitet oder produziert, besitzt oft mehr Vermögen in Form von beweglichen oder unbeweglichen Anlagen, die vom Wert her mit in die Vermögensbilanz eingerechnet werden müssen.
Intern wie extern können Kosten und Leistung der Anlage berechnet und verzeichnet werden. Dabei spielt zum Beispiel das interne Rechnungswesen (Kostenstelle, Kostenträger) eine große Rolle. Besonders bei Produktionen müssen den Maschinen Kosten zu geteilt oder auch Leistungen zu geschrieben werden. Das gleiche gilt für das externe Rechnungswesen, wo Abschreibung und Wert festgehalten werden.
Das Gebiet der Anlagenbuchhaltung ist jedoch sehr komplex und bedarf eines fundierten Wissenskerns, der neben der Anwendung von buchhalterischen Kenntnissen auch die rechtlichen Aspekte unter Dach und Fach bringt.
Sie arbeiten im Controlling oder sind Existenzgründer und wollen Ihr Know-How auffrischen? Dann bietet Ihnen die Institut für Managementberatung GmbH einen Lehrgang, der Sie und Ihr Wissen an zwei Tagen mit kompaktem Wissen versorgt und Sie auf den aktuellen Stand der Anlagenbuchhaltung bringt. Zum Inhalt zählen u.a. Informationen zur Abgrenzung der einzelnen Anlagenbereiche, aktuelle Bewertungs- und Ausweisvorschriften inklusive rechtlichen Rahmen,  Abschreibungsverfahren und alles Wissenswertes rund um Anschaffungs-/Herstellungs- und Erhaltungsaufwand. Praktische Buchungsanweisungen werden Ihnen helfen, eine transparente und dem rechtlichen Vorgaben entsprechende Bilanz zu erstellen.
Das Seminar ist für die Kenntnisse von kaufmännischen Angestellten, Existenzgründern bzw. Unternehmern konzipiert. An zwei Tagen, jeweils von 09 Uhr bis 16 Uhr, (Abendsseminar über 4 Abende, jeweils von 17.30 Uhr bis 21 Uhr) werden die Inhalte kompetent und professionell durch ausgebildete Dozenten vermittelt. Sie erhalten innerhalb der Teilnahmegebühr von 950,00 € pro Person (1.130,00 € inkl. der MwSt.) umfangreiches Schulungsmaterial sowie ein Angebot an Obst, Gebäck, Heiß- und Kaltgetränken. Bei einer Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeiter eines Unternehmens gewährt die Institut für Managementberatung GmbH einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.
Sie haben Interesse, doch möchten an einem Standort bzw. einen Termin Ihrer Wahl ein Seminar zu diesem Thema durchführen? Gern unterbreitet Ihnen die Institut für Managementberatung GmbH ein individuelles Angebot dazu.
Mehr Informationen zu dem Thema und dem weiteren Angebot erhalten Sie direkt unter http://www.ifm-business.de/seminare/betriebswirtschaft/anlagenbuchhaltung-479.html


Geförderte Weiterbildung im Bereich Marketing und Vertrieb: Noch freie Plätze für den Zeitraum vom 21.05.2012 bis 18.06.2012

Veröffentlicht am Donnerstag, den 19. April 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

 In den frühen Jahren des 20. Jahrhundert wurde der Begriff Marketing zum ersten Mal an amerikanischen Universitäten genannt und ist seither nicht mehr aus der Wirtschaft weg zu denken. Was zu Beginn als Absatzwirtschaft, also die ökonomische Behandlung von Verkauf und Absatz, bezeichnet wurde, gilt heute als feste Institution. Den Unternehmensbereichen, die sich mit dem Marketing eines Produktes oder Services beschäftigen, wird mit der Aufgabe der Vermarktung ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufs zugesprochen. Denn hierbei gilt, gleich bei mehreren Interessengruppen wie Unternehmer oder Produzent als auch den Konsumenten, eine Vielzahl an Erwartungen zu erfüllen. Oft wird hierzu der Begriff „Befriedigung“ verwendet, der sich auf die Anforderungen und Präferenzen beider Seiten bezieht. Stets ist es das Marketing, das den Wert eines Produktes in Form einer Identifikation und Loyalität kreiert.
Da sich die Erwartungen des Unternehmers und Konsumenten durch die Globalisierung und Internationalisierung stark ausgedehnt haben, wird auch der Anspruch an das Marketing immer größer. Neue Innovationen oder traditionelle Produkte und Dienstleistungen schreien regelrecht nach stets kreativeren und detailliert geplanteren Absatzwegen und –mitteln. Das komplexe System aus den Elementen wie Preis, Platzierung und Promotion (um nur einige zu nennen) will gelernt sein.
Die Institut für Managementberatung GmbH führt innerhalb einer 20-tägigen Weiterbildung in die Grundlagen des Marketing und Vertriebs ein. Zu Beginn gehen die Dozenten auf den Vertrieb als solchen ein. Das heißt, wie künftige Erfolgsbausteine zur Absatzvorbereitung (Ausgangsituation, Trends), Unternehmens- und Kundenanalyse sowie Kundenpflege und –Bindung angewandt werden. Darüber hinaus beschäftigt sich die Weiterbildung mit dem Verkauf eines Produktes, nachdem im Vertrieb Zielgruppen und Absatzmärkte strukturiert behandelt wurden. Den Teilnehmern wird der professionelle Umgang mit den Kunden vermittelt, konstruktive Verkaufsgespräche geübt und somit eine sichere Verhandlungsbasis geschaffen. Aufbauend behandelt der dritte Teil der Weiterbildung das Marketing direkt: Seine Grundlagen, Strategien und Instrumente. Detailliert gehen die Dozenten dabei auf die Marketingplanung und –Konzeption ein und vermitteln transparent Ansätze von Marktforschungen. Doch auch die Frage, was eigentlich Marketingmanagement ist, wird neben der Organisation und dem Controlling systematisch beantwortet. Den Abschluss findet der Unterricht in der Preisbildung bzw. Preisverhandlung. Unter diesem Punkt wird den Teilnehmern der Hintergrund von betriebswirtschaftlichen Aspekten bei der Preisgestaltung erklärt (Preishöhe, Kalkulation), aber auch, wie sie ein erfolgreiches Verkaufsgespräch mit souveränen und ökonomisch begründeten Preisen führen können. Psychologische und rhetorische Perspektiven werden hier besonders berücksichtigt.
Der Unterricht wird als Präsenzunterricht mit Fachdozenten in den modern eingerichteten Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH durchgeführt. Zudem wird anhand von einem Projekt- und Übungstag die Theorie auch praktisch vermittelt. Zur Weiterbildung eingeladen sind alle Facharbeiter und Akademiker mit Interesse an Marketing. Die Weiterbildung dauert 20 Tage (jeweils von 08.00 Uhr bis 15.40 Uhr).
Mehr Informationen zur Weiterbildung „Marketing“ findet Sie direkt unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/kaufm%C3%A4nnische-weiterbildung/marketing-und-vertrieb-296.html
Wenn Sie mehr über die „geförderte Weiterbildung“ erfahren möchten, klicken Sie hier http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html

 


Firmenseminar im Bereich Projektcontrolling vom 25.04. bis 26.04.2012 beim Institut für Managementberatung

Veröffentlicht am Montag, den 16. April 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

Haben Sie als Unternehmer oder Geschäftsführer, als Fach- oder Führungskraft schon einmal Ihr Unternehmen mit einer Sanduhr verglichen? Nein?
Dann stellen Sie sich doch einmal bildlich vor, wie jedes noch so kleine Sandkörnchen  für Zeit, Kosten, und die vorhandenen Ressourcen stehen könnte. Korn für Korn fällt der Inhalt von oben nach unten. Die Schwerkraft, die dabei auf das einzelne Korn wirkt, könnte man mit den externen und internen Einflüssen Ihres Unternehmens vergleichen. Ob die Körner schnell fallen oder langsam, liegt dabei im Auge des Betrachters. Alles befindet sich im ständigen Fluss und Wandel.
Besonders bei alltäglichen Aufgaben und Tätigkeiten fließen die Körner scheinbar lautlos und unbemerkt dahin. Doch wie sieht das bei einmaligen Projekten aus: Sehen Sie dann nicht gehetzt noch einmal genauer hin, wie viel Inhalt sich schon im unteren Kolben befindet und wie viel Zeit Ihnen noch bleibt, bis das Projekt abgeschlossen sein muss?
Als Projektmanager sollten Sie die Bedeutung dieser besonderen Uhr wie folgt umkehren können: die Körner als Gesamtheit stehen für das Projekt als solches. Jedes Korn stellt eine Aufgabe dar, die erledigt werden muss. Umso mehr nach unten fallen, umso mehr nähern Sie sich dem Ziel des Projektes. Stück für Stück – Korn für Korn.
Und damit Sie Ihre Zeit nicht dahin fließen sehen und die Körner im Ganzen ein undurchschaubares Chaos darstellen, können Sie sich dem Projektcontrolling zu Nutze machen. Mit dem entsprechenden Know-How versorgt Sie die Institut für Managementberatung GmbH.
In diesem Firmenseminar geht es vor allem darum, die Gestaltung und Effizienz eines Projektes zu planen. Unter Vorgaben wie Budget, Zeitlimit und Ressourcenkapazität lernen Sie, wie sinnvoll eine personelle Besetzung stattfinden kann, Aufgaben erkannt und verteilt werden sowie die Implementierung des Projektzieles angesetzt wird. Da eine realistische, finanzielle Einschätzung eines Projektvorhabens für den Erfolg dessen ausschlaggebend ist, zeigen Ihnen die Dozenten des Seminares wie Sie im Vorfeld und während des Projektes Effizienz und Risiko beurteilen können. Alle wichtigen Grundkenntnisse wie Methoden und Analysen zur Steuerung eines Projektes sowie Aktivitäten zur Minimierung von Risiken runden diesen Lehrgang ab.
Am Ende der zweitägigen Veranstaltung werden Sie in der Lage sein, durch Anwendung des Wissens all jene bevorstehenden Projekte erfolgreich zu planen und durchzuführen. Und viel wichtiger noch: Sie werden die Körner der Sanduhr nicht mehr als nagenden Zahn der Zeit betrachten, sondern als Display für Ihren Fortschritt und Erfolg.

Die Institut für Managementberatung GmbH bietet das Firmenseminar „Projektcontrolling“ für Unternehmensleitungen, Fach- und Führungskräfte, Projektmanager sowie Projektkoordinatoren an zwei aufeinander folgenden Tagen (jeweils von 09 – 16 Uhr) oder vier Abenden (jeweils on 17:30 – 21 Uhr) an. Pro Teilnehmer wird eine Gebühr von 1.200,00 € (inkl. MwSt. 1.428,00 €) angesetzt. Bei einer Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeitern eines Unternehmens wird ein Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis gewährt. Die Teilnahmegebühr inkludiert neben umfassendem Lehrmaterial zudem ein Angebot an Obst, Gebäck und Heiß/Kaltgetränken. Auf Anfrage wird Ihnen ein individuelles Cateringangebot unterbreitet.
Sie haben Interesse und wollen mehr über das Seminar erfahren? Dann klicken Sie hier: http://www.ifm-business.de/seminare/projektmanagement/projektcontrolling-418.html 


Firmenseminar zum Thema Veranstaltungs- und Eventrecht am 20.04.2012

Veröffentlicht am Mittwoch, den 11. April 2012 in IFM Business | Keine Kommentare »

2012,  das Jahr der Superlative. 2012, dieses Jahr steht im Zeichen des Sports und der überragenden Events. Denn gleich zu zwei Mega-Veranstaltungen findet sich die Welt in London, Polen oder der Ukraine ein. Millionen Zuschauer werden in den Stadien, den öffentlichen Sport- und Wettkampfstätten oder auch vor dem heimischen Fernseher gebannt alle Spiele oder Kämpfe verfolgen. Allein mit dem Ziel, den jeweiligen Favoriten auf das Podest zu folgen. Wer weder das Glück hat, eine teure Eintrittskarte zu ergattern oder einfach in illustrer Runde auf dem Kiez mit Freunden zusammen kommen möchte, wird sich zu einer der vielen Public Viewing Areas begeben und dort mit schwitzen, mit fiebern und vor allem feiern.  Dass hinter dem Veranstaltungswahnsinn viele fleißige Hände und kluge Köpfe stecken, merkt oft so richtig keiner der Gäste. Weder im Stadium bei der Eröffnungsfeier samt Musik-Sternchen, noch in der Kneipe nebenan, wo der Flatscreen auf Dauer-Ausstrahlung läuft. Zudem ist man sich zuhauf nicht bewusst, wie viele rechtliche Schritte zu bewältigen sind, bevor der Künstler zur Eröffnungsfeier auf die Bühne kann oder die Presse aus den Medien-Lagern ihre live Berichte in alle Welt sendet.
Event- und Veranstaltungsrecht gehört zur erfolgreichen Umsetzung eines Events genauso dazu, wie die Fähigkeit, verschiedene Gewerke und Subunternehmer zu steuern und zu koordinieren. In den Wirren verliert man sich als Eventmanager schnell. Daher ist es von ungeheurer Signifikanz, entsprechend vorbereitet zu sein und über das nötige Know-How zu verfügen. Die Institut für Managementberatung GmbH weiß um die große, rechtliche Sicherheit und bietet Ihnen als Unternehmer und Veranstalter von öffentlichen Events ein Seminar an, dass diese Wissenslücken schließen wird. Während des Lehrgangs gehen die überaus engagierten und kompetenten Dozenten strukturiert vor: neben dem Fokus auf erfolgreiche Veranstaltungen wird besonders viel Wert auf die öffentlich-rechtlichen Bestimmungen wie Arbeitsschutz, Mieden- und Urheberrecht sowie den Rechten an Bild, Ton und Marken gelegt. Die Verpflichtung zur Abführung von GEMA wird ergänzend in den Vordergrund gestellt. Weiterführend erschließen Sie gemeinsam mit den Dozenten das Spektrum der behördlichen Genehmigungen, die für eine öffentliche Veranstaltung einzuholen sind.
Sie haben für Ihren Event einen Künstler gebucht oder wollen eine Agentur mit dem Bau eines Zeltes beauftragen? Ein Getränkelieferant konnte für das nächste Kiezfest gewonnen werden und nun ist es an Ihnen, die vertraglichen Entwürfe zu gestalten? Dann erfahren Sie in dem Seminar, unter welchen Eckpunkten Verträge aufgesetzt werden und zu einem erfolgreichen Abschluss führen. Damit Sie nicht vom Regen in die Traufe kommen, erhalten Sie von den Dozenten unterstützende Hinweise, welche speziellen Versicherungen für Events jeglicher Art von Nöten sind. Sichern Sie sich ab, bevor Ihr Event – oder im Detail Ihre Eventtechnik, Ihre Einrichtung und Ausstattung oder gar die teuren Kleider Ihrer Gäste – buchstäblich „ins Wasser fallen“.
Sie als Unternehmer, Geschäftsführer, Veranstalter oder auch Marketing / PR-Manager sind herzlich von der Institut für Managementberatung GmbH eingeladen, an diesem Seminar teilzunehmen. An nur einem Tag lernen Sie alle wichtigen Grundlagen, damit Ihr nächster Event auch rechtlich ein voller Erfolg wird. Die Teilnahmegebühr von 650,00 € pro Person (inkl. MwSt. 773,50 €) beinhaltet dabei eine entsprechende Sammlung an Schulungsmaterial, ein Angebot an Obst und Gebäck sowie Heiß- und Kaltgetränke. Auf Anfrage wird Ihnen ein individuelles Cateringangebot unterbreitet.
Mehr Informationen unter http://www.ifm-business.de/seminare/recht/veranstaltungs-und-eventrecht-kompakt-648.html


Geförderte Weiterbildungen in den Bereichen SAP HR (ab 19.04.2012 in Berlin) und SAP FI (ab 19.04.2012 in Potsdam)

Veröffentlicht am Montag, den 2. April 2012 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

SAP ist ein fester Begriff der Wirtschaft und dient als flexible und effiziente Anwendersoftware in allen Geschäftsbereichen der Unternehmenssteuerung. Durch die Vielseitigkeit dieser Geschäftsanwendung können die Nutzer der Software einen technischen aber auch wirtschaftlichen Zugewinn verbuchen und begeben sich damit auf internationale Standards. Denn: SAP wird weltweit genutzt und geschätzt, da der Aufbau häufig der handelsüblichen Organisationsstruktur der Unternehmen entspricht.
Die Anwendungsbereiche erstrecken sich auf eine große Bandbreite von diversen Zielgebieten. Klassischerweise bedienen sich viele Betriebe der ausgefeilten Technik im Supply-Chain-Management. Jedoch unterstützt SAP mittlerweile auch viele andere Bereiche mit modifizierter Software, wie zum Beispiel das Personal- oder auch Finanzwesen.

Kenntnisse in der Nutzung und dem Umgang mit SAP Software setzen immer mehr Unternehmen voraus, wenn sie neue Mitarbeiter einstellen möchten. Wer sich also auf dem Arbeitsmarkt von seinen Konkurrenten absetzen will, bildet sich gerade im IT-Bereich weiter. Die Institut für Managementberatung GmbH führt in der Weiterbildungspalette ein großes Angebot an SAP-Anwendungen. Hier können sich die Teilnehmer innerhalb einer zweimonatigen Schulung mit der Software im Bereich SAP HR (Human Resources – Personalwesen) und SAP FI (Finance Instruments – Finanzwesen) vertraut machen und die Anwendungsbereiche kennenlernen. Und das Schritt für Schritt. An der Seite von kompetenten und fachlich geschulten Dozenten werden die Möglichkeiten im Anwendungsmodus erklärt, sachlich dargestellt und durch Übungseinheiten praktisch ergänzt. Doch wofür stehen genau SAP HR und SAP FI und was können die Teilnehmer von der Weiterbildung erwarten?
Im Personalbereich werden alle Teilbereiche des Personalmanagements abgedeckt und durch die Software organisiert. Angefangen von der Personalwirtschaft bis hin zur Personalbeschaffung und Planung werden administrative Aufgaben übernommen. Darüber hinaus kann anhand der Software die Lohnbuchhaltung und Kostenplanung bedient und so wichtige Informationen für die Steuerberatung aufgearbeitet werden. Die Dozenten zeigen auf, wo die Stärken der Software liegen und wie diese optimal angewandt werden können.
Bei der Bedienung von SAP FI werden ähnliche Bausteine des Softwaremoduls in der Weiterbildung dargestellt. Hier geht es jedoch vor allem um das Finanzwesen, also um Abschlüsse, Buchhaltung, Steuermeldungen und sonstige buchhalterische Anwendungsgebiete. Durch die gerechte Nutzung der Geschäftsvorgänge, die im SAP FI ähnlich der Struktur des Unternehmens aufgebaut sind, kann effizient gewirtschaftet werden. Hier wird besonders der Einfluss der Anwendung deutlich, denn es werden zukünftige Finanzierungen oder auch Investitionen oft auf der Grundlage der gesamten wirtschaftlichen Situation gefällt. Durch SAP FI kann das Fundament gelegt werden, welches dem Nutzer ein Gesamtbild der finanzwirtschaftlichen Stellung des Unternehmens bietet.

Die Weiterbildung findet in Form von Präsenzunterricht in den modernen Räumen in Potsdam oder Berlin statt. Geführt wird die Schulung durch Fachdozenten aus den jeweiligen Teilgebieten. Durch wöchentliche Übungs- bzw. Projekttage wird das theoretische Wissen durch Praxis erweitert und führt somit zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Bildungseinheit. Bei Abschluss der zweimonatigen Weiterbildung werden die Teilnehmer mit einem IFM-Zertifikat und einer SAP-Anwenderzertifizierung ausgezeichnet.