Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Im Moment durchsuchen Sie die Weiterbildungs News Blogarchive für Oktober 2011.

Blog Kategorien

IFM Business (182)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (237)

Blog Seiten

Archive

Archiv für Oktober 2011


Geförderte Weiterbildung zum Zertifizierten Energieberater: Start auf den 22.11.2011 verschoben

Veröffentlicht am Freitag, den 28. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Seit Jahrtausenden und Jahrmillionen ist unsere Welt im Klimawandel, doch nie so stark wie heute. Durch den Wandel der Ozeane und der Vergrößerung des Ozonloches muss sich die Menschheit auf drastische Wetterwandel und chemische Veränderungen im Klima allgemein einstellen. Der Wandel des Klimas ist durch die jahrelange, unbewusste Verbreitung von Treibhausgasen stark gestiegen und führt in unserem Ökosystem der Erde große Probleme und systematische Veränderungen herbei. Der Mensch zieht dabei alle Strippen –zum Schlechten aber auch zum Guten.
Global ist man tätig geworden, wenn es um den Erhalt des Planeten Erde geht und die Industrienationen setzen mit Ihrer Klimapolitik ein Zeichen. Eine kürzlich publizierte Studie zeigt, dass die im Überfluss vorhandene erneuerbare Energie schon bis 2050 bis zu 100 Prozent saubere Energie liefern kann. In Europa hat man 2009 im Rahmen der Kopenhagener-Vereinbarung Ziele festgelegt, die eine Einsparung von Treibhausgasen von mindestens 30 Prozent bringen sollen. In Deutschland ist man optimistisch und hat die Mindestgrenze der Senkung von Treibhausgasen auf 40 Prozent festgeschnürt. 
Das Institut für Managementberatung bildet daher innerhalb der geförderten Weiterbildung zertifizierte Energieberater aus, die im Bereich der erneuerbaren Energien und Ressourcenschonung und –planung ihren späteren Einsatz finden. In der Weiterbildung geht es um Klimaproblematiken und heutige Umweltbelastungen. Das Bewusstsein zum Schonen und dem effektiven Nutzen der gegebenen Ressourcen sowie die Erhaltung der Reserven werden im Seminar aufgezeigt und behandelt. Im generellen werden die Trainer der Institut für Managementberatung GmbH den Teilnehmern die Tätigkeitsbereiche eines Energieberaters öffnen.
Fundamental setzen sie dabei auf die Grundlagen der EU, wie z.B. der EU-Gebäuderichtlinie und des EEWärmeG´s, der Energiesparverordnung von 2009 und ganz allgemein auf die technischen Regelungen und Normen zum Umgang mit Energie.
Zum bautechnischen  und bauphysikalischen Grundlagenwissen werden den Teilnehmern Anlagen zu erneuerbaren und auch regenerativen Energien vorgestellt. Doch nebst technischem Wissen steht auch die finanzielle Einordnung der Maßnahmen zur Ressourcenverwendung und –planung auf dem Lehrplan des Institut für Managementberatung GmbH. Ob ein Neubau oder auch eine Sanierung von Anlagen wirtschaftlich effizient ist, zeigen die Trainer ebenso, wie der Umgang mit EDV-Anlagen im Beratungs- und Projektbereich. Der Unterricht findet überwiegend als Präsenzunterricht mit einem Fachdozenten in den Räumlichkeiten des Insituts für Managementberatung in Potsdam statt. Unterstützend wirken dabei die wöchentlichen Übungs- oder Projekttage, die in Eigenverantworten durchgeführt werden. In der Dauer von 4 Monaten (also 80 Tagen) können Ingenieure aller Fachrichtungen (insbesondere Bauingenieure), Architekten, staatlich geprüfte Bautechniker, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechniker sowie Meister und Techniker aus den Bereich Bau- oder Gebäudetechnik lernen, wie wir innerhalb der Klimapolitik entscheidende Beiträge zur Schonung unserer Umwelt und der Erde leisten können und sich im Anschluss bei der BAFA listen lassen. Die Institut für Managementberatung GmbH lädt Sie ein, vom 24.10.2011 bis zum 20.02.2012 an der über Bildungsgutschein geförderten Weiterbildung teilzunehmen. Mehr Informationen zur Weiterbildung zum Thema „zertifizierter Energieberater“ finden Sie unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/energie-und-umwelt/zertifizierter-energieberaterin-316.html.
Zum Thema „geförderte Weiterbildung“ finden Sie wissenswertes unter  http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.

 


SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP FI-Anwenderzertifizierung ab 22.11.11 am Berliner Standort

Veröffentlicht am Dienstag, den 25. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am 22.11.2011 startet unser Modul SAP Finanzwesen / Anlagenbuchhaltung mit SAP-FI-Anwenderzertifizierung an unserem Berliner Standort.
In der Berliner Filiale des Instituts für Managementberatung können Interessenten aus dem kaufmännischen Bereich, der Finanzbuchhaltung oder aus angrenzenden Berufsfeldern teilnehmen.
Im Rahmen dieser geförderten Weiterbildung werden die Teilnehmer mit dem SAP Modul Finanzbuchhaltung sowie im Besonderen mit seinem Bestandteil “Anlagenbuchhaltung“ vertraut gemacht. Am Ende sind die Teilnehmer in der Lage eigenständig mit dieser SAP-Software zu arbeiten und sie in Beziehung zu anderen SAP-Anwendungen zu setzen. Ein versierter Umgang mit den gängigen Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes SAP Anwenderzertifikat.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.

 


Neues Seminar zum Thema: Prozessmanagement vom 08.11.2011 bis 11.11.2011

Veröffentlicht am Dienstag, den 25. Oktober 2011 in IFM Business | Keine Kommentare »

Kleine wie große Unternehmen bedienen sich verschiedener Prozesse, um effizient zum betrieblichen Erfolg zu führen. Diese Prozesse sollen idealer Weise kosten- und zeitsparend durchgeführt werden, doch findet dies zumeist nur theoretisch statt. Oft fehlt es an einer organisierten und unternehmensbezogen Strategie in der Anwendung und Durchführung von Prozessen jeglicher Art, die auf veraltete Vorstellungen und Zielsetzungen zurück zu führen sind. Obwohl man im Unternehmen merkt, dass es an bestimmten Stellen hakt, so sind doch oft die leitenden Kräfte nicht ausreichend auf eine optimierte und zeitlich gerecht werdende Verbesserung vorbereitet. Doch auch bei den beteiligten Mitarbeitern fehlt es an Wissen zu gewissen Standards, um eine Veränderung herbei zu führen.

Das Firmenseminar „Prozessmanagement“ der Institut für Managementberatung GmbH soll diese Lücke schließen, und neue Impulse zur Feststellung von Problemzonen und Verbesserung derer vermitteln. Dazu wird zu den Grundlagen des Prozessmanagement auch die Entwicklung von Methoden zum Prozessmanagement sowie die Begrifflichkeiten im Generellen eingegangen. Wie unterscheiden sich die Prozesstypen und worin kann man Strukturen zum Aufbau von Prozessen erkennen? Wie kann man Organisationstukturen und Prozessschnittstellen sichtbar machen?
Mit all dem setzen sich die Trainer im Seminar auseinander und führen Sie und Ihre Mitarbeiter an dieses sehr spezifizierte und individuelle Thema heran. In der Institut für Managementberatung GmbH bekommen Interessierte Lerninhalte zur Prozessidentifikation und –dokumentation vermittelt und transparent dargestellt. Dazu werden interessante Aspekte zu operativen Werkzeugen (Tools) und strategischen Richtlinien behandelt, die Sie an die Herausforderungen und Grundlagen der Prozesse heranführen. Stets mit dem Ziel, die Entwicklungsgänge in Ihrem Unternehmen zu verbessern, einen betrieblichen und sozialen Zugewinn zu erlangen.
Das Seminar ist an drei Tagen (jeweils 6 Stunden), beginnend am 08.11.2011, angesetzt und endet am 11.11.2011. Dabei vermitteln die Trainer in den Räumen der Institut für Managementberatung GmbH in Potsdam und auch Berlin wissenswertes und aktuelles aus der Prozessentwicklung und dem Management.
Eingeladen sind Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung, Qualitätsmanagement, Informationstechnologie und Prozessmanager, Prozessanalysten, -koordinatoren und Prozessmodelierer. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.750,00 € (inklusive der MwSt. 2.082,50€) und beinhaltet neben den Lehrinhalten auch Heiß- und Kaltgetränke. Ein Catering kann individuell vereinbart werden. Bei einer Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeiter aus einem Unternehmen gewähren wir Rabatt. Mehr Informationen zum Seminar erhalten Sie unter http://www.ifm-business.de/seminare/projektmanagement/prozessmanagement-540.html.

 


2tägiges Seminar zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement am 08.11.2011: direkt über die Homepage buchbar

Veröffentlicht am Mittwoch, den 12. Oktober 2011 in IFM Business | Keine Kommentare »

Zufriedene Mitarbeiter heißt: motivierte und gesunde Mitarbeiter. In Zeiten von Zeitdruck und Ressourcenknappheit sehen sich Unternehmen mehr und mehr im Zwang, personelle Einsparungen und volle Auslastung der gegebenen Mitarbeiter durchzuführen. Doch der Zugewinn ist, wenn es diesen gibt, meist nur von finanzieller Sicht, nicht aber auf Sozialer. Oft werden die Ressourcen so ausgeschöpft, dass es zu gesundheitlichen Problemen und mitunter auch Überlastungen kommt, die rückwirkend eher negativ auf die Arbeitsprozesse wirken. Das wiederum hat hohe Fluktuation oder auch Unsicherheit der Mitarbeiter zu Folge, die im Unternehmen bleiben, was langfristig zu einem wirtschaftlichen und humanen Verlust führen wird. Das haben einige Unternehmen bereits erkannt und setzen sich daher bewusst für den Erhalt einer gesunden Arbeitsatmosphäre und Förderung eines guten Betriebsklima ein.
 
Diese Unternehmen tendieren in diesen Tagen zu einem betrieblich organisierten Gesundheitsmanagement, das über die Richtlinien des Arbeitsschutzes und des betrieblichen Eingliederungsmanagement hinaus geht. So werben sie für Ihre Unternehmen und stehen hinter ihren Mitarbeitern, da sie bereits wissen, dass es ein Zugewinn für Alle bedeutet. Seien Sie auch mit vorne dabei, und verändern Sie schon jetzt Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement!

Die Institut für Managementberatung GmbH zeigt Ihnen wie es geht und vermittelt in einem zweitägigen Seminar zu diesem topaktuellen Thema, welche Unterschiede zwischen der betrieblichen Gesundheitsförderung und des Gesundheitsmanagement liegen. Der Weg dorthin ist nicht schwer. Zusammen mit den Trainern können Sie durch Tipps und aktuelle Schwerpunkte beim Gesundheitsmanagement Ihre bisher angewandete Gesundheitspolitik im Unternehmen optimieren und Maßnahmen zu einer verbesserten Führungskultur einführen. Doch nicht nur die Gesundheit auf Arbeit steht im Fokus der Trainer sondern auch die Work-Life-Balance (Bedeutung wird in dem Seminar transparent vermittelt). Lernen Sie, wie Fehlzeiten präventiv behandelt werden können und wenn welche entstehen, woran Sie Risiken und Schwachstellen in Ihren Unternehmen erkennen und innerhalb eines Gesundheitszirkels eingliedern können. Durch Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen und der gesundheits- und altersgerechten Arbeit kann durch die Informationen der Trainer dieser Zirkel optimiert werden, so dass Sie und Ihre Mitarbeiter schon bald davon profitieren werden. Vom 08.11.2011 bis zum 09.11.2011 (jeweils 6 Stunden) sind Sie – Geschäftsführer, Personalverantwortlicher, Fach- und Führungskräfte und Betriebsräte – in den Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH herzlich willkommen, um an dem Seminar zum Thema „betriebliches Gesundheitsmanagement“ teilzunehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.100,00 € (inklusive der MwSt. 1.309,00 €) und inkludiert auch Heiß- und Kaltgetränke. Ein Catering bieten wir Ihnen auf Anfrage gern an. Bei einer Teilnahme von mehr als 3 Mitarbeiters eines Unternehmens gewähren wir Rabatt. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ifm-business.de/seminare/gesundheitsmanagement/betriebliches-gesundheitsmanagement-588.html.

 


SAP Personalwesen mit Anwenderzertifizierung ab 24.10.11 beim Institut für Managementberatung GmbH am Berliner Standort

Veröffentlicht am Mittwoch, den 12. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

SAP (Systeme, Anwendung und Produkte in der Datenverarbeitung) ist ein modularisiertes Business-Softwarepaket des weltweit führenden, deutschen Software-Unternehmens SAP AG. Ziel dieses betriebswirtschaftlich integrierten IT-Systems ist es, den Ansprüchen aller Anliegen, Geschäftsbereichen und Positionen eines Unternehmens gerecht zu werden. Mit SAP können u. a. alle Kennziffern und geschäftlichen Prozesse eines Unternehmens visualisiert, analysiert und verwaltet werden. Zudem wird durch die Software eine zusammenhängende Betrachtung geschäftsrelevanter Bereiche ermöglicht. SAP trägt folglich zur Steigerung der Transparenz, aber auch der Produktivität eines Unternehmens bei.
Ein versierter Umgang mit SAP Software-Programmen gehört längst zu den wesentlichen Fertigkeiten, die Unternehmen von ihren Angestellten fordern. Vermehrt werden insbesondere im kaufmännischen Bereich SAP-Kenntnisse gewünscht, aber auch in angrenzenden Berufszweigen hat sich SAP als internationaler Standard etabliert.
Das Institut für Managementberatung bietet deshalb im Rahmen ihrer geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich die SAP – Module “SAP FI – Finanzwesen / AM – Anlagenbuchhaltung“, “SAP MM – Materialwirtschaft / SD – Vertrieb“, “SAP CO – Controlling“ sowie “SAP HR – Personalwesen“ jeweils mit Anwenderzertifizierung an.
Das Modul “SAP HR – Personalwesen“ stützt das Personalstammverzeichnis und trägt zur effizienten Führung eines Unternehmens bei. Mit dieser SAP-Software können allgemeine und persönliche Mitarbeiterinformationen, wie Alter, Familienstand, ID – Nummer, Telefonnummer, beruflicher Werdegang, berufliche Bewertungen oder auch Abwesenheitstage verwaltet und zudem Mitarbeiterkosten und -gehälter, die Personalentwicklung oder Personalzeitwirtschaft u. a.  analysiert werden. SAP HR ist neben diesen administrativen Funktionen außerdem mit einer planend-dispositiven Komponente ausgestattet. Damit wird es nicht nur zu einem umfassenden personalwirtschaftlichen Werkzeug, sondern auch zu einem betriebswirtschaftlichen Gesamtwerkzeug, das alle geforderten Kernkompetenzen dieser Tage abbildet.
Die Institut für Managementberatung GmbH bietet ab dem 24.10.2011 in Berlin allen Interessenten die Möglichkeit an der geförderten Weiterbildung “SAP HR – Personalwesen“ teilzunehmen. Anhand komplexer Übungen unter Anleitung kompetenter Dozenten erfährt der Teilnehmer alle Grundlagen und Qualifikationen zur eigenständigen Nutzung der SAP-Anwendung.
Die SAP-Seminare des Instituts für Managementberatung finden mit SAP - zertifizierten Trainern statt. Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Anwender-Zertifizierung.
Weitere Informationen finden Sie in den Details der geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich auf der Homepage.
Die IFM GmbH bietet  SAP-Seminare auch als Firmenseminare an. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

 


Am 11.10.2011 findet am Potsdamer und Berliner Standort des Instituts für Managementberatung der Infotag für Weiterbildungsinteressenten statt

Veröffentlicht am Donnerstag, den 6. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Am Dienstag, dem 11.10.2011 bietet das Institut für Managementberatung allen Interessierten zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr die Gelegenheit, das Weiterbildungsunternehmen und seine Dienstleistungen kennenzulernen.
In der Berliner Filiale, in der Prenzlauer Allee 180  und am Potsdamer Standort, in der Karl-Liebknecht-Str. 21/22 stehen den Besuchern erfahrene Weiterbildungsexperten des Instituts für Managementberatung Rede und Antwort zu allen Bildungsfragen.
Ferner gewährt das Unternehmen nicht nur einen allgemeinen Einblick in ihr vielfältiges Weiterbildungsangebot, sondern offeriert allen Interessenten auf Wunsch eine individuelle und ausführliche Orientierungs- und Qualifizierungsberatung. Die kompetenten Berater/-innen der Institut für Managementberatung GmbH erarbeiten unter Berücksichtigung persönlicher und beruflicher Voraussetzungen (u. a. vorhandene individuelle Fertigkeiten, Potentiale, Wünsche und Interessen sowie Arbeitsmarktsituation) ein individuelles Leistungsprofil – eine hilfreiche Entscheidungs- und Orientierungshilfe. Bei Bedarf empfehlen sie hilfreiche Maßnahmen, mit denen individuelle Defizite ausgeglichen bzw. geschlossen werden können.
Außerdem können sich Weiterbildungsinteressierte über Förderungsmöglichkeiten erkundigen. Das Beratungsgespräch ist kostenlos und unverbindlich.
Im Rahmen des Informationstages haben alle Besucher/-innen zudem die Möglichkeit, sich ein eigenes Bild von der Lehr- und Lernatmosphäre im Haus des Instituts für Managementberatung zu machen. So können sie die modern ausgestatteten Räumlichkeiten besichtigen oder auch einem laufendem Seminar beiwohnen. Es besteht die Option, in Kurse wie Business Englisch, Finanzbuchhaltung mit DATEV oder SAP „hineinzuschnuppern“.

Auf Wunsch ist es außerdem im Anschluss möglich, sich ein unverbindliches Angebot zur Weiterleitung an die Agentur für Arbeit anfertigen zu lassen.

Das Institut für Managementberatung freut sich auf den Besuch aller Interessenten.

 


Seminar zum Thema: Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit: Direkt über die Homepage buchbar

Veröffentlicht am Dienstag, den 4. Oktober 2011 in IFM Business | Keine Kommentare »

Innerhalb europäischer und somit auch deutscher Gesetzgebungen sind Unternehmen mitsamt ihrem organisatorischen Führungsstab zu einer Verantwortung in der Gesellschaft angehalten. Seitdem im Jahre 1984 die vormalige norwegische Ministerpräsidentin Gro H. Brundtland im Vorsitz der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung den sogenannten Brundtland-Bericht veröffentlichte, bekam das Konzept zur Nachhaltigkeit der Entwicklung erstmals ein Gesicht.
Im Laufe der folgenden Jahre konnte man im Sinne des Berichtes die Zunahme an gesetzlichen aber auch freiwilligen Maßnahmen von Unternehmen im Bereich des ökologischen, ökonomischen und sozialen Verantwortungsbewusstseins beobachten. Heutzutage führt dieses Prinzip und die Bereitschaft zur Aktivität im „Social Corporate Responsibility“ – auch kurz CSR – und der Nachhaltigkeit weit über die Gesetzgebungen hinaus und es ist vielen Unternehmen besonders wichtig, nicht nur im ökonomischen Sinne profitabel zu agieren, sondern auch ökologische (Umwelt) und soziale (Arbeitsplatz) Arbeit zu leisten.
Die Institut für Managementberatung GmbH behandelt dieses überaus signifikante Thema rund um die Nachhaltigkeit an einem zweitägigen Seminar, wobei neben der allgemeinen Begriffserklärung und Darstellung der Historie, auch die Intentionen und Potentiale dieser Strategien im Bereich der Unternehmenspolitik und Steuerungssysteme genau aufgezeichnet werden. Lernen Sie zu erkennen, wie Sie und Ihr Unternehmen die Instrumente des CSR nutzen können, um eine wertsteigernde Aktivität Ihres Unternehmens nach außen und vor allem auch nach innen zu erzielen. Dazu empfiehlt die Institut für Managementberatung GmbH Ihnen die Fach-Lektüre „Die Strategie der Aufrichtigkeit: Vertrauens- und Profilaufbau durch wertebasierte Managementsysteme“ (2009, E. Rosenfeld, erschienen im BOD-Verlag).
Die Institut für Managementberatung GmbH lädt CSR- / Nachhaltigkeitsbeauftragte und CSR-Interessierte sowie Verantwortliche im Personalbereich ein, an 2 Tagen á 6 Stunden  (09.00 Uhr bis 16.00 Uhr) das Seminar zu diesem topaktuellen Thema zu besuchen. Das nächste Seminar findet vom 10.10.11 bis 11.10.11 statt und  wird wahlweise in den Räumlichkeiten der Institut für Managementberatung GmbH in Potsdam oder Berlin durchgeführt. Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 1.700,00 € (inkl. 19% MwSt. 2.023,00 €). Ab einer Teilnahme von 3 Personen aus einem Unternehmen gewähren wir einen Mengenrabatt. Kalt- und Heißgetränke sind im Preis pro Person inkludiert. Gern bieten wir Ihnen auf Anfrage auch ein Catering an.
Mehr Informationen zu dem Seminar und der Terminauswahl finden Sie unter http://www.ifm-business.de/seminare/management/corporate-social-responsibility-csr-und-nachhaltigkeit-485.html


Die Weiterbildung zum Zertifizierten Projektmanager startet am 24.10.2011 an den Standorten Potsdam und Berlin

Veröffentlicht am Dienstag, den 4. Oktober 2011 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Projektmanagement bedeutet in erster Linie hohe Flexibilität und aber auch strategisches Denkvermögen, um in der Lage zu sein, komplexe Projektbereiche miteinander zu koordinieren und verwalten zu können. Hinzu kommen ein Muss an Fachwissen im jeweiligen Projektbereich und soziale Kompetenzen wie Kommunikation, Führungseigenschaften und Grundwissen von gesetzlichen Maßgaben.
Im Rahmen von Projekten werden aus diesem Grunde stets qualifizierte und motivierte Mitarbeiter aus internen Bereichen, aber auch externe Anbieter gesucht, die ein Projekt zum avisierten Ziel und Erfolg führen. Dabei ist es besonders wichtig, mit Belastungen wie Zeitdruck und Budgetierung hantieren zu können ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren oder die Mitarbeiter des Projektteams zu überlasten. Effizienz bedeutet Kosten und Projektmittel in Balance zu halten und zeitnah an Meilensteinen des Projekts zu arbeiten.
Dazu findet ab dem 24.10.2011 in den Räumen der Institut für Managementberatung GmbH eine geförderte Weiterbildung zum Thema „zertifizierte/-r Projektmanager/in“ statt. Unter den Richtlinien der IPMA (International Project Management Association) werden Lehrinhalte zur Kompetenz von Projektmanager/-innen vermittelt. Hierbei geht es vor allem um die Grundlagen des Projektmanagements sowie der Projektorganisation. Durch eine gezielte Begriffsbestimmung werden Projekttypen erläutert und klar von einander abgetrennt. Hinzu kommt wissenswertes zur Vorbereitung von Projekten, verschiedenen Kreativtechniken und Problemlösungsansätzen. Zur Verdeutlichung von Planung und Initiierung eines Projektes nutzen die Trainer der Institut für Managementberatung GmbH eine Fallstudie, die sich der modernen Tools behilft und Ihnen und Ihrem Unternehmen von A bis Z die Leiter des Projektmanagements transparent vermittelt. Das fachliche Wissen zur Planung, Durchführung und Nachbereitung wird durch die detaillierte Darstellung von Kommunikationstechniken komplettiert. Die Lehrveranstaltungen werden in der Potsdamer und Berliner Niederlassung der Institut für Managementberatung GmbH durchgeführt und über einen Zeitraum von 40 Tagen (24.10. – 19.12.2011) können Facharbeiter, Akademiker, kaufmännische Angestellte sowie alle Interessierten theoretisch und praktisch (wöchentliche Übungs- und Projekttage) am Seminar teilnehmen. Mehr Informationen zur geförderten Weiterbildung „zertifizierte/-r Projektmanager/-in“ findet Sie unter http://www.ifm-weiterbildung.de/weiterbildung/management/zertifizierter-projektmanagerin-433.html. Weitere Informationen zu den geförderten Weiterbildungen der Institut für Managementberatung finden Sie unter http://www.ifm-weiterbildung.de/schulungen/weiterbildung.html.