Logo Potsdam  0331 / 70 17 8- 0       Berlin  030 / 84 78 84 87- 0
RSS Feed RSS für Beiträge
RSS für Kommentare

Im Moment durchsuchen Sie die Weiterbildungs News Blogarchive für Juni 2009.

Blog Kategorien

IFM Business (189)
IFM Personalvermittlung (1)
IFM Weiterbildung (241)

Blog Seiten

Archive

Archiv für Juni 2009


IFRS - Internationale Rechnungslegung

Veröffentlicht am Montag, den 29. Juni 2009 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Die Globalisierung der Märkte  bedingt profundes, praxisorientiertes Wissen über die internationalen Standards der Rechnungslegung. Die Bildungspartner IFM GmbH startet wieder ihr gefördertes Weiterbildungsmodul “Internationale Rechnungslegung IFRS“ in Berlin und in Potsdam.

International Financial Reporting Standards (IFRS) bestimmen die  Rechnungslegungsvorschriften, nach denen Jahresbilanzen betriebwirtschaftlicher Unternehmen erstellt werden. Sie enthalten internationale Grundsätze des IASB (International Accounting Standards Board), des IAS (International Accounting Standards) und  des IFRIC (International Financial Reporting Interpretations Committee). Seit September 2003 sind die internationalen Rechnungslegungsvorschriften durch die EU Kommission rechtlich anerkannt. Die IFRS sind danach nationales Recht, ihre Verordnungen sind in allen EU – Mitgliedstaaten verbindlich.
IFRS dienen den globalen Kapitalmärkten. Vorrangig  geben sie Auskunft über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens. IFRS erzielen zudem die Entwicklung eines homogenen, effizienten Kapitalmarktes. Sie vereinfachen die weltweite Vergleichbarkeit differenter kapitalmarktorientierter Firmen, festigen das Zutrauen in die Finanzmärkte und den freien Kapitalverkehr im Binnenmarkt und sind für internationale Geschäftsbeziehungen oder die Aufnahme an den globalen Wertpapiermärkten nützlich.

Kenntnisse der internationalen Rechnungslegung erhöhen die beruflichen Aufstiegs- und Einstiegschancen. Mithin bietet die Bildungspartner IFM GmbH im Rahmen ihrer geförderten Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich ein 40tägiges Modul an, in dem bisherige kaufmännische Kenntnisse vertieft und die IFRS vorgestellt, dem HGB gegenübergestellt sowie an konkreten Beispielen geübt wird. Ziel ist es die Teilnehmer des geförderten Weiterbildungsmoduls “Internationale Rechnungslegung IFRS“ zu einem erfolgreichen Abschluss zu begleiten.

Das Modul “Internationale Rechnungslegung IFRS“ im Rahmen der geförderten Weiterbildungen der Bildungspartner IFM GmbH beginnt am 30.06.2009 in der Berliner Filiale und am 28.07.2009 in den Räumlichkeiten der Potsdamer Geschäftsstelle.

IFRS beinhaltet neben vielen praktischen Anwendungen zudem die Arbeit mit DATEV.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsinhalten des Moduls  “Internationale Rechnungslegung IFRS“ finden  Sie in den Details der geförderte Weiterbildung auf der Homepage.
Die Bildungspartner IFM GmbH bietet  “Internationale Rechnungslegung IFRS“ auch als  Firmenseminar an. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

 


Neu zertifiziert: geförderte Weiterbildungen im Bereich Geoinformationssysteme

Veröffentlicht am Dienstag, den 23. Juni 2009 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Die Bildungspartner IFM GmbH hat ihre geförderten GIS - Weiterbildungsseminare “Geoinformationssystem - GeoMedia“ und “Geoinformationssystem - ArcGIS“ erweitert und neu zertifiziert.

Geographische Informationssysteme (auch GIS, GI-Systeme) sind rechnergestützte Informationssysteme, die aus Hardware, Software, Daten und Anwendungen bestehen. Sie dienen der digitalen Erfassung, Strukturierung, Verwaltung, Bearbeitung, Analyse, Visualisierung sowie Präsentation komplexer, raumbezogener Daten und ihrer Beziehungen. Geoinformationssysteme erweitern die Möglichkeiten einer klassischen Landkarte, denn sie vereinen divergente Daten (Sach- und Geometriedaten) und Operationen und gestatten zeitgleich Einsicht in andere Informationsquellen einer von verschiedenen Anwendern gemeinsam genutzten Datenbank (zumeist SQL basierte DB oder Oracle). Durch räumliche Analysen der Daten können zudem neue Informationen effektiv und ohne großen Zeitaufwand ausgearbeitet und genutzt werden.
GI-Systeme sind in jedem Fachbereich, der raumbezogene Daten nutzt, hilfreich. Zunehmend unterstützen sie operative Entscheidungen in der Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Ferner kommen  Geoinformationssysteme u. a. in der Stadtplanung, Routenplanung, Fahrzeugnavigation, Telekommunikation, Umwelttechnologie, Kriminalistik und Medizin zum Einsatz.

In dem geförderten Weiterbildungsseminar “Geoinformationssystem GeoMedia“, das ab dem 30.06.2009 in der IFM - Filiale Potsdam anläuft, lernen die Teilnehmer eine der innovativsten GI-Systeme kennen. - GeoMedia ist ein Softwareprodukt der Firma Intergraph, das in Deutschland von vielen Landesverwaltungen, Kommunen, Unternehmen und Universitäten genutzt wird. - Das 40tägige Seminar vermittelt Grundlagen der Geoinformationssysteme und gibt Einblicke in den Aufbau, die Funktionen und die Bedienung von GeoMedia. Am Ende ist der Teilnehmer in der Lage, selbständig geographische Informationen mithilfe von GeoMedia digital zu verarbeiten.

Das Seminar “Geoinformationssystem ArcGIS“ beschäftigt sich mit dem GIS Softwareprodukt des ESRI - Konzerns. In Kooperation mit dem erfahrenen und innovativen IT - Dienstleister und Lösungsanbieter für Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft, der Mettenmeier – Gruppe,  bietet die Bildungspartner IFM GmbH den Teilnehmern die Möglichkeit, im Zeitraum von 40 Tagen vorhandene Kenntnisse zu vertiefen und das geographische Informationssystem ArcGIS in einer Projektarbeit anzuwenden. Das geförderte Seminar beginnt am 25.08.2009 in den Räumen der Bildungspartner IFM GmbH in Potsdam.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsinhalten der Seminare “Geoinformationssystem ArcGIS“ und “Geoinformationssystem GeoMedia“ finden  Sie in den Details der geförderte Weiterbildung auf der Homepage.


Geförderte Sprachweiterbildungen – Business Englisch mit LCCI Prüfung

Veröffentlicht am Donnerstag, den 18. Juni 2009 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Die geförderten Business Englisch Seminare der Bildungspartner IFM GmbH starten ab dem 30.06.09 wieder in Potsdam und in Berlin.

Englisch ist die weltweit am häufigsten gelehrte Fremdsprache. Längst hat sie sich als internationale Handels- und Verkehrssprache, v. a. in der Politik, in der Wirtschaft, in der Verwaltung und im Bildungswesen, etabliert und ist folglich weit über ihr ursprüngliches Sprachgebiet hinaus bedeutsam. Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung des Lebens sind Englischkenntnisse im Beruf, aber auch in der Freizeit unentbehrlich geworden.

Business Englisch bezieht sich insbesondere auf praxisorientierte kommunikative Kompetenzen, die für internationale Handelskontakte benötigt werden. Dem gemäß vermitteln die Business Englisch Seminare der Bildungspartner IFM GmbH wirtschaftsbezogene Sprachkenntnisse in aktuellen, praxisorientierten Zusammenhängen. Das Wissen der Teilnehmer wird zielgerichtet aufgefrischt und vertieft.

Das im Rahmen der geförderten Weiterbildungen der Bildungspartner IFM GmbH Seminar “Englisch Business Grundkurs“ setzt sich aus zwei Modulen (Grundkurs 1 und Grundkurs 2) á 20 Tage zusammen. Der Teilnehmer eignet sich durch selbständige schriftliche und mündliche Übungen sowie in Gruppenarbeiten fachkompetentes Vokabular und wichtige Ausdrucksmöglichkeiten an.

“Business Englisch LCCI“ ist ein Aufbaukurs, der sich ebenfalls aus zwei 20tägigen Modulen (Aufbaukurs 1 und Aufbaukurs 2) zusammensetzt und gefördert werden kann.
Mit einem LCCI Zertifikat haben Sie die Möglichkeit, Ihren beruflichen Status auszubauen oder einen anerkannten Nachweis für die Bewerbungen um Studien- und Arbeitsplätze zu erhalten. Denn LCCI (London Chamber of Commerce and Industry) ist die europaweit anerkannte, an realistischen Aufgaben orientierte Zertifizierung englischer Sprachfertigkeiten der größten Industrie- und Handelskammer Großbritanniens. Weltweit werden jährlich 500.000 Prüfungen, die dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) entsprechen,  abgelegt.
In dem Seminar “Business Englisch LCCI“ der Bildungspartner IFM GmbH wird der englische Wortbestand der Teilnehmer aufgefrischt und im Hinblick auf internationale Geschäftsbeziehungen in aktuellen Kontexten gefestigt. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung, die am Ende des zweiten Aufbaukurses durchgeführt wird, erlangen die Teilnehmer den Abschluss LCCI Level 1. - Die Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH ist eines der internationalen Prüfungszentren des LCCI und darf eigenständig durch qualifizierte Trainer die Prüfungen abnehmen.

Das Weiterbildungsangebot der Bildungspartner IFM GmbH orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und Kenntnissen der Teilnehmer. Im Vorfeld werden daher Beratungsgespräche durchgeführt, in denen Sie Ihre Wünsche mitteilen können. Zudem werden Ihre bisherigen Kenntnisse in einem Einstufungstest überprüft, der dabei hilft das geeignete Seminar unter den Sprachweiterbildungsangeboten für Sie zu finden. Termine können Sie unter 030 - 84 78 84 87 - 0 (Berlin) oder 0331 - 70 17 8 - 0 (Potsdam) vereinbaren.

Nähere Informationen zu den einzelnen Inhalten der Seminare, Förderungsmöglichkeiten der Weiterbildungen sowie weitere Angebote der Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH finden Sie auch auf  www.ifm-weiterbildung.de.

 

 


Interkulturelle Kompetenzen – neu im Seminarprogramm

Veröffentlicht am Montag, den 15. Juni 2009 in IFM Business | Keine Kommentare »

Im Zuge der Liberalisierung des Welthandels agieren immer mehr Konzerne international. Sie haben Niederlassungen im Ausland, fusionieren oder kooperieren mit anderen internationalen Unternehmen oder bilden Joint Ventures weit über ihre nationalen Grenzen hinaus. Mit der Expansion ihres Wirkungskreises geht die Diffusion verschiedener Kulturen einher. Der Konzern wird multikulturell, ein “Global Player“, dessen Mitarbeiter aus verschiedenen Nationalitäten stammen und doch kollektiv und effektiv wirken sollen. Abgesehen von den erforderlichen Fachkompetenzen erweist sich das Sprechen einer gemeinsamen Sprache als unabdingbare Basis der Zusammenarbeit. Sie ist aber kein Garant für den Erfolg per se. Denn die miteinander agierenden Nationalitäten sprechen unter Umständen nicht nur eine andere Landessprache, sondern haben eine eigene Kultur und folglich einen eigenen Habitus, eigene Ideologien und Werte sowie eigene Normen und Verhaltenserwartungen, mit denen sie oft auch die Kultur anderer interpretieren. Die einander fremden Kulturen der Multikonzerne begründen die auffälligste Störquelle von Kommunikationen. Wenn “Global Player“ erfolgreich sein wollen, müssen sie die Barrieren entkräften. Kulturverständnis, auch innerhalb des eigenen Landes, ist gefordert.

Die Bildungspartner IFM GmbH weiß um die Relevanz der Überwindung des Ethnozentrismus in Multikonzernen und hat deshalb die Vermittlung interkultureller Kompetenzen in ihr neues Seminarprogramm aufgenommen.

Fortan bietet die Bildungspartner Institut für Managementberatung GmbH vier Firmenseminare zum Erwerb interkultureller Kompetenzen an.

Das Seminar “Interkulturelle Kommunikation – Eine Einführung“ macht die Teilnehmer auf die Bedeutung kultureller Differenzen in der täglichen Zusammenarbeit aufmerksam und trägt so dazu bei, Missverständnisse aufgrund unterschiedlicher Ausdrucks-, Darstellungs- und Handlungsweisen der gemeinsam agierenden Kulturen (beispielsweise Lautstärke, Tonfall, Mimik, Gestik sowie Höflichkeits- und Freundlichkeitsformeln) abzufangen.

In dem Seminar “Multikulturelle Teams“ werden insbesondere die Anforderungen und Herausforderungen internationaler und multikultureller, permanenter oder temporärer Projektteams fokussiert. Ziel ist es, die Teilnehmer in der Kommunikation mit anderen Kulturangehörigen zu sensibilisieren und ihnen anschauliche und praktische Instrumente mit auf den Weg zu geben. “Internationales Marketing“, ein drittes Seminar, das die Bildungspartner IFM GmbH im Rahmen “interkultureller Kompetenzen“ anbietet, thematisiert die unterschiedlichen Ansprüche, Bedürfnisse und Gewohnheiten der multikulturellen Verbraucher und deren Bedeutung für globale Marketingkommunikationen.
Welche Bedeutung die Kultur für Verhandlungen und Vertragsabschlüsse im Ausland hat, wird in dem Seminar “Internationales Business“ dargelegt. Hier werden die Teilnehmer im Besonderen auf die divergenten Werte, Normen und Verhaltenserwartungen verschiedener Kulturen aufmerksam gemacht, um letztlich Teilhaber effektiver Kommunikationen, frei von kulturell bedingten Missverständnissen, zu werden.
Alle Seminare erstrecken sich über jeweils zwei Tage und werden von der Bildungspartner IFM GmbH regulär einmal im Monat in Berlin und in Potsdam angeboten, können aber auch individuell von Firmen geplant und terminiert werden. Teilen Sie Ihre Wünsche mit.
Telefonisch erreichen Sie die Bildungspartner IFM GmbH unter 030 - 84 78 84 87 - 0 (Berlin) oder 0331 - 70 17 8 - 0 (Potsdam).

Nähere Informationen zu den regulären Seminarterminen und den Weiterbildungsinhalten der vier Firmenseminare, die die Bildungspartner IFM GmbH im Sinne der Vermittlung interkultureller Kompetenzen in ihr Programm aufgenommen hat, finden Sie auf unserer Homepage www.ifm-weiterbildung.de.


ECDL jetzt mit anschließendem Office Upgrade

Veröffentlicht am Donnerstag, den 11. Juni 2009 in IFM Weiterbildung | Keine Kommentare »

Die Bildungspartner IFM GmbH bietet jetzt auch zusätzliche Weiterbildungen für Office 2007 an.

Die am 28.07.2009 in Berlin und ab dem 25.08.2009 in Potsdam anlaufenden Weiterbildungskurse der Bildungspartner IFM GmbH zum Erwerb der European Computer Driving Licence (Europäischer Computer – Führerschein ECDL) beziehen sich auf die Anwendungsgebiete von Microsoft Office.

Der Computer–Führerschein nach europäischen Standards ist das bekannteste Zertifikat in Deutschland für Computer–Nutzer und national anerkannt. Der ECDL bescheinigt dem Inhaber Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit den weit verbreiteten Computerstandards. Insbesondere die Bedienung gängiger Office– Programme wird im Rahmen von ECDL–Kursen qualifiziert geschult.
Das Zertifikat wird an vielen Hochschulen und auch in Ausbildungsberufen als Leistungsnachweis anerkannt. Zudem gilt der ECDL als Kriterium für die Vergabe von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Ein versierter Umgang mit den jeweiligen Office–Anwendungsgebieten erweitert die Ausbildungs- und Berufschancen, denn Firmen profitieren von geschulten Mitarbeitern. Der ECDL bedingt eine erhebliche Arbeitserleichterung, Zeitersparnis und letztlich eine Effizienzsteigerung für Mitarbeiter und Unternehmen.

Derzeit erfolgt in vielen Firmen der Umstieg auf das Microsoft Office Paket 2007, welches mit seinen neuen Benutzeroberflächen und Funktionen noch mehr Möglichkeiten und Arbeitserleichterungen für die Nutzer bereithält. Die Bildungspartner IFM GmbH hat auf das Office Upgrade der Firmen reagiert und bietet nun zusätzlich zu dem Erwerb der ECDL mit Bezug auf Microsoft Office 2003 auch ein Umstiegsmodul auf die Version von MS Office 2007 im Rahmen geförderter Weiterbildungen sowie in Firmenseminaren an.

In den drei Modulen (60 Tagen) zum Erwerb des Europäischen Computer– Führerscheins erlernt der Teilnehmer unter der Leitung  qualifizierten Dozenten alle Grundlagen der Informationstechnik sowie den Gebrauch der Office – Programme MS Outlook, MS Word, MS Excel, MS Access und MS Power Point und wird damit auf die folgenden Prüfungen für die European Computer Driving Licence vorbereitet.
In einem zusätzlichen Umstiegsmodul (20 Tage) können die Teilnehmer sich zudem in die neuen Benutzeroberflächen und Funktionen von MS Office 2007 einarbeiten und erfahren, wo sie altbewährte Funktionen auf der neuen Oberfläche wiederfinden.
Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Als offizielles Testcenter bietet die Bildungspartner IFM GmbH Ihnen des Weiteren die Möglichkeit, ohne Besuch unserer Module an den Prüfungen zum ECDL teilzunehmen. Auskunft über die Prüfungstermine erhalten Sie unter 030 - 84 78 84 87 - 0 (Berlin) oder 0331 - 70 17 8 - 0 (Potsdam).

Nähere Informationen zu den Weiterbildungsinhalten der einzelnen Module, Terminen, Förderungsmöglichkeiten und Kosten finden Sie auf unserer Homepage www.ifm-weiterbildung.de.

Informieren Sie sich auch über das eintätige Seminar für Firmen zum Umstieg auf Microsoft Office 2007 beim Bildungspartner Institut für Management GmbH.